Schlauer reisen

Wie lang ist die längste Eisenbahnstrecke der Welt?

+
Wer gerne mit der Eisenbahn reist, sollte die längste Strecke der Welt kennen. Foto: Peter Gercke/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr als sieben Tage sind Reisende auf der längsten Bahntour der Welt unterwegs. Wo verläuft sie? Natürlich durch das größte Land der Welt.

Berlin (dpa/tmn) - Sechs Stunden braucht man für eine Bahnfahrt von Hamburg nach München. Mit dem Zug einmal durch Deutschland, da ist der Reisende gefühlt fast schon einen ganzen Tag unterwegs. Die Route ist lang - aber kein Vergleich zur längsten Eisenbahnstrecke der Welt.

Wer Russland mit dem Zug durchqueren möchte, reist mit der Transsibirischen Eisenbahn. Sie fährt 9288 Kilometer von der Hauptstadt Moskau bis zur Hafenstadt Wladiwostok am Japanischen Meer - die längste Eisenbahnverbindung der Welt.

"Die reine Fahrtzeit von Moskau nach Wladiwostok dauert 7 Tage, 6 Stunden und 20 Minuten", sagt Felix Willeke vom Veranstalter Lernidee Erlebnisreisen. Ungefähr alle zwei Tage verlässt der Zug Nummer 2, der "Rossia", den Moskauer Bahnhof. Während der Reise müssen Passagiere ziemlich oft ihre Uhr umstellen: Sieben Zeitzonen liegen auf dem Weg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.