Tipps für Reiseziele

Wohin im Urlaub: Fliegende Mountainbiker und Karl Marx

+
Beim "Red Bull District Ride" in Nürnberg zeigen Freestyle-Mountainbiker am 1. und 2. September 2017 ihre Kunststücke. Foto: Marc Müller/Red Bull Content Pool/dpa-tmn

Wer nach ein paar Tagen auf der Sonnenliege Lust auf ein bisschen Abwechslung bekommt, kann sich von den folgenden Veranstaltungstipps und Freizeitangeboten inspirieren lassen. Auf geht's!

Fliegende Mountainbiker in Nürnberg

Im Spätsommer wirbeln 20 Freestyle-Mountainbiker durch die Nürnberger Altstadt. Im Rahmen des "Red Bull District Ride" zeigen sie beim "Best-Trick-Contest" am 1. September ihre Kunststücke. Nach Angaben der Veranstalter springen sie mit ihren Bikes zum Beispiel von der mittelalterlichen Burgmauer oder stürzen sich vom Rathausbalkon auf einen Sprunghügel. Am 2. September geht es über einen Parcours mit Rampen, Sprungschanzen und Hindernissen durch die Altstadt.

Outdoor-Erlebnisse auf der Leinwand

Unterwasserwelten und Meeresabenteuer können Outdoor-Fans in diesem Sommer in mehreren deutschen Städten erleben - und zwar auf der Leinwand. Die "Int. Ocean Film Tour" ist vom 15. Juni bis 4. September zu Gast in Open-Air-Kinos in Köln, Hamburg, München, Nürnberg, Ludwigsburg, Berlin, Dresden, Warnemünde und Heilbronn. Darauf weist die Zeitschrift "Outdoor" (Ausgabe 7/2017) hin.

Orgel-Festival in Estland

Beim Internationalen Orgelfestival in Tallinn in Estland treten im Sommer führende Organisten aus der ganzen Welt auf. Die Konzerte finden unter anderem im Konzertsaal des Museums Niguliste und in historischen Kirchen statt. Estlands ältestes Musikfestival beginnt am 4. August und dauert bis zum 13. August, wie das Fremdenverkehrsamt Visit Estonia mitteilt.

Ausstellungen in Trier zum 200. Geburtstag von Karl Marx

Zum 200. Geburtstag von Karl Marx im kommenden Jahr wird seine Geburtsstadt Trier das Leben des Gesellschaftstheoretikers mit mehreren Ausstellungen beleuchten. Das Rheinische Landesmuseum präsentiert vom 5. Mai bis 21. Oktober 2018 die Ausstellung "Karl Marx 1818-1883. Leben. Werk. Zeit.", wie der Veranstalter mitteilt. Das Stadtmuseum Simeonstift Trier zeigt die Ausstellung "Stationen eines Lebens". Und das Karl-Marx-Haus der Friedrich-Ebert-Stiftung widmet sich vom Mai 2018 an ebenfalls Marx' Leben und Werk in einer neu konzipierten Dauerausstellung.

Marx' Leben und Werk

Fremdenverkehrsamt Visit Estonia

"Red Bull District Ride"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.