In Wimbledon

A. Zverev erstmals in einem Grand-Slam-Achtelfinale

+
Alexander Zverev zieht souverän ins Achtelfinale ein. Foto: Kirsty Wigglesworth

London (dpa) - Alexander Zverev hat sein erstes Achtelfinale bei einem Grand-Slam-Turnier erreicht.

Der 20 Jahre alte Hamburger entschied das Drittrunden-Match in Wimbledon gegen den österreichischen Qualifikanten Sebastian Ofner mit 6:4, 6:4, 6:2 für sich und steht damit zum ersten Mal bei einem der vier wichtigsten Tennisturniere unter den besten 16. Im Kampf um den Einzug in das Viertelfinale trifft der an Nummer zehn gesetzte Zverev am Montag auf den kanadischen Vorjahresfinalisten Milos Raonic. Gegen Raonic hatte Zverev zuletzt im Mai auf dem Weg zu seinem Titel beim Masters-Series-Turnier in Rom im Viertelfinale gewonnen.

Sein älterer Bruder Mischa Zverev musste sich im letzten Match auf dem Center Court gegen Roger Federer 6:7 (3:7), 4:6, 4:6 geschlagen geben. Von den anfangs 17 deutschen Tennisprofis haben es damit Alexander Zverev und die Weltranglisten-Erste Angelique Kerber in die zweite Woche des Grand-Slam-Turniers geschafft.

Damen-Weltrangliste

Herren-Weltrangliste

Turnier-Tableau Herren

Turnier-Tableau Damen

ATP-Profil Alexander Zverev

Grand-Slam-Bilanz Alexander Zverev

direkter Vergleich Alexander Zverev - Milos Raonic

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.