Abgang von den Bayern

Taylors Wechsel nach Bamberg ist fix

+
Ab nach Bamberg: Bryce Taylor (r) verlässt die Bayern

Nun ist es fix: Bryce Taylor, Kapitän der Bayern, wird den Verein verlassen und sich dem deutschen Serienmeister Brose Bamberg anschließen.

München - Die Bayern verkündeten den erwarteten Wechsel am Samstag. Der 30-Jährigen soll in Bamberg einen Dreijahresvertrag unterschreiben. Eine offizielle Bestätigung seines neuen Arbeitgebers steht noch aus.

Der US-Amerikaner spielte seit vier Jahren für die Bayern und gewann mit dem Emporkömmling 2014 die Meisterschaft. In diesem Jahr schieden die Münchner im Play-off-Halbfinale gegen Bamberg aus, das im Endspiel gegen die EWE Baskets Oldenburg zum neunten Mal den Titel holte.

Taylor hatte zuvor bereits für die Telekom Baskets Bonn, Alba Berlin und die Artland Dragons gespielt. Im kommenden Jahr erhält er vermutlich die deutsche Staatsbürgerschaft und würde damit das Ausländerkontingent in Bamberg nicht belasten. In der Bundesliga dürfen nur sechs Ausländer auf dem Spielberichtsbogen stehen.

Bayern München muss außerdem künftig ohne seine beiden US-Spielmacher Dru Joyce und Nick Johnson auskommen. Joyce wechselt nach Monaco, über Johnsons Pläne ist offiziell nichts bekannt.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.