DEL

Adler Mannheim gewinnen erstes Finale: 2:1 gegen Ingolstadt

+
Mannheims Ullmann (r) jubelt mit Mauer (M) über das Tor zum 1:1. Foto: Uwe Anspach

Mannheim - Die Adler Mannheim haben das erste Playoff-Duell mit dem ERC Ingolstadt im Finale um die deutsche Eishockey-Meisterschaft 2:1 (0:0, 1:1, 0:0) gewonnen.

In der Verlängerung erzielte Ronny Arendt nach weniger als fünf Minuten das entscheidende Tor für die Gastgeber. Christoph Ullmann hatte das 1:0 durch Petr Taticek zuvor nach nur 18 Sekunden ausgeglichen (29. Minute). In der Serie "Best of Seven" gewinnt das Team die Meisterschaft, dem zuerst vier Siege gelingen. Am Sonntag (14.30 Uhr/ServusTV) ist Ingolstadt Gastgeber der zweiten Playoff-Partie.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.