Basketball-Bundesliga

ALBA unterliegt in Bayreuth - Ulm gewinnt zum dritten Mal

+
Berlin musste sich in Bayreuth geschlagen geben. Foto: Nicolas Armer

Berlin (dpa) - ALBA Berlin hat seine dritte Niederlage in der Basketball-Bundesliga kassiert. Am Samstagabend unterlagen die Berliner bei Medi Bayreuth mit 76:83 (30:38).

Nach der Bayern-Pleite am vergangenen Sonntag war es die zweite Liga-Niederlage nacheinander. Beste Berliner Werfer waren Peyton Siva mit 20 und Spencer Butterfield mit 18 Punkten.

Ratiopharm Ulm dagegen kommt immer besser in Fahrt. Der letztjährige Playoff-Halbfinalist gewann gegen die Basketball Löwen Braunschweig 88:77 (39:40) und feierte dank eines starken vierten Viertels den dritten Sieg in Serie.

Mit 8:10 Punkten hat das Team von Trainer Thorsten Leibenath damit den Anschluss an das Tabellen-Mittelfeld geschafft. Bester Werfer bei den Gastgebern waren Nationalspieler Per Günther und der US-Amerikaner Trey Lewis mit jeweils 17 Zählern. Bei den Braunschweigern nutzten 21 Zähler von Scott Eatherton nichts.

ALBA Berlin Spielplan

ALBA Berlin Kader

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.