Murray nach wie auf Platz eins

Alexander Zverev erstmals in den Top 20

+
Alexander Zverev konnte zum ersten Mal in seiner Karriere die Top 20 knacken. 

Montpellier - Nach dem Turniersieg in Montpellier knackt Deutschlands Nummer eins Alexander Zverev zum ersten Mal die Top 20 und kann sich um drei Positionen verbessern. 

Der 19 Jahre alte Hamburger verbesserte sich durch seinen Turniersieg im französischen Montpellier damit auf Rang 18. Philipp Kohlschreiber (Augsburg) büßte fünf Plätze ein und liegt auf Rang 33 direkt vor Mischa Zverev (Hamburg).

Branchenführer ist weiterhin der Schotte Andy Murray vor dem Serben Novak Djokovic und Stan Wawrinka aus der Schweiz. Australian-Open-Sieger Roger Federer (Schweiz) verbesserte sich von Position zehn auf neun.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.