WTA-Turnier

Kerber verpasst Viertelfinale in Dubai

+
Angelique Kerber ist beim WTA-Turnier in Dubai im Achtelfinale ausgeschieden.

Dubai - Angelique Kerber ist als letzte Deutsche im Achtelfinale des WTA-Turniers in Dubai ausgeschieden.

Die Weltranglistenzwölfte aus Kiel verlor mit 2:6, 6:3, 1:6 gegen die an Position zehn gesetzte Flavia Pennetta. Nach 1:36 Stunden verwandelte die Italienerin bei Temperaturen um 40 Grad Celsius ihren ersten Matchball.

Am Dienstag waren bereits Antwerpen-Siegerin Andrea Petkovic (Darmstadt) und Sabine Lisicki (Berlin) in der zweiten Runde gescheitert. Linkshänderin Kerber kämpfte sich nach dem verlorenen ersten Durchgang zurück, zeigte aber erneut Schwächen beim Aufschlag. Insgesamt kam Indian-Wells-Siegerin Pennetta zu 18 Breakchancen, von denen sie sechs nutzte.

Kerber, die seit Montag erstmals seit knapp drei Jahren nicht mehr in den Top Ten steht, konnte sich damit gegen die Italienerin nicht für die 2014 im Achtelfinale der Australian Open erlittene Niederlage revanchieren. In der nächsten Woche ist Kerber beim Turnier in Doha am Start, wo die Wimbledon-Halbfinalistin von 2012 in der vergangenen Saison im Endspiel gestanden hatte.

Bei der mit insgesamt 2,51 Millionen Dollar dotierten Hartplatzveranstaltung in Dubai waren zum Auftakt bereits Julia Görges (Bad Oldesloe), Mona Barthel (Bad Segeberg) und Annika Beck (Bonn) ausgeschieden.

SID

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.