Australian Open 2016 - Favoriten stehen im Achtelfinale

Djokovic und Williams setzen Mission Titelverteidigung fort

+
Sowohl Serena Williams (l.), als auch Novak Djokovic stehen bei den Australian Open 2016 im Achtelfinale.

Melbourne - Die topgesetzten Novak Djokovic und Serena Williams bleiben bei ihrer Mission Titelverteidigung in Melbourne auf Kurs.

Der Serbe Djokovic erreichte durch ein 6:1, 7: 5, 7:6 (8:6) gegen Andreas Seppi (Italien/Nr. 28) das Achtelfinale der Australian Open, musste im Tiebreak des dritten Durchgangs allerdings zwei Satzbälle abwehren.

„Ich habe mit solidem Tennis begonnen, danach wurde es allerdings eng. Es hätte auch anders ausgehen können“, sagte Becker-Schützling Djokovic, der es nun am Sonntag mit Gilles Simon (Frankreich/Nr. 14) zu tun bekommt.

In 44 Minuten ins Achtelfinale

Zuvor hatte Branchenführerin Williams (USA) beim 6:1, 6:1 im Generationenduell mit der 18-jährigen Daria Kasatkina (Russland) kurzen Prozess gemacht. Williams benötigte gerade einmal 44 Minuten für ihren Erfolg.

Ihr gelangen in der Rod-Laver-Arena 27 direkte Gewinnschläge. „Es war einer dieser Tage, an denen alles klappte. Manchmal habe ich mich selbst über meine Winner gewundert“, sagte die 34-jährige Williams. Sie trifft in der Runde der letzten 16 am Sonntag auf die ungesetzte Russin Margarita Gasparian.

Jubiläumserfolge feierten auf dem Weg ins Achtelfinale Roger Federer und Maria Scharapowa. Der Major-Rekordchampion aus der Schweiz kam beim 6:4, 3:6, 6:1, 6:4 gegen den Bulgaren Grigor Dimitrow (Nr. 27) zu seinem 300. Einzelsieg bei einem Grand-Slam-Turnier.

Die russische Vorjahresfinalistin Scharapowa brachte durch ein 6: 1, 6:7 (5:7), 6:0 gegen Lauren Davis (USA) ihren 600. Sieg auf der Tour unter Dach und Fach.

sid

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.