Baseball EM

Baseball-Europameisterschaft: Deutsches Team ist Außenseiter

+
Pitcher (Werfer) Niklas Rimmel gibt alles: Hier im Spiel gegen Schweden. Aus der Partie ging die deutsche Mannschaft als Sieger hervor.

Noch bis zum 15. September findet in Bonn und Solingen die Baseball-Europameisterschaft statt. Fragen und Antworten zur EM.

In welchem System wird gespielt?

Zunächst spielen zwölf Mannschaften, aufgeteilt in zwei Gruppen, gegeneinander. Die jeweils ersten vier ziehen ins Viertelfinale ein. Auf die Fünft- und Sechstplatzierten aus beiden Gruppen warten die sogenannten „Classification Games“. Die Verlierer aus den Viertel- und Halbfinals rücken auch in diese Runde.

Wer sind die Gastgeber, und wo sind die Spielstätten?

Die Gastgeber sind die Baseball-Bundesligisten Bonn Capitals und Solingen Alligators. Die Spielstätten sind das Baseballstadion Reinaue in Bonn und der Baseballpark Weyersberg in Solingen.

Wer sind die Favoriten auf den Titel?

Natürlich der Titelverteidiger aus den Niederlanden. 

Seit wann wird die EM-Endrunde ausgetragen? Und in welchem Abstand?

Die erste Baseball-Europameisterschaft wurde 1954 in Belgien ausgetragen. Grundsätzlich findet sie alle zwei Jahre statt.

2010 (statt 2009) und jetzt (statt 2018) wurde der Rhythmus durchbrochen. Dieses Mal, damit das Turnier als europäische Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020 dienen kann.

Wer ist der Star des deutschen Teams?

Der bekannteste Spieler Max Kepler (Minnesota Twins) fehlt im EM-Kader, da er in der nordamerikanischen Major League spielt – der bedeutsamsten Liga der Welt. Dort hat die Saison bereits begonnen.

In der vergangenen Spielzeit erzielte Kepler 33 Homeruns – das schaffte in der amerikanischen Eliteliga noch kein Europäer. Im Kader sind jedoch Ex-MLB-Akteur Donald Lutz und die Minor-League-Spieler Markus Solbach, Sven Schüller (beide Los Angeles Dodgers) und Niklas Rimmel (Minnesota Twins).

Bestehen für das deutsche Team Chancen auf den Titel?

Die deutsche Mannschaft hat nur Außenseiterchancen, Europameister zu werden.

Was ist das Ziel des deutschen Kaders?

Das große Ziel des deutschen Teams ist es, unter die Top fünf zu kommen, um am Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele 2020 teilzunehmen. Dort treffen die Mannschaften auf den Afrikameister Südafrika. Der Sieger tritt 2020 in Japan an.

Wer ist der Kopf hinter der Mannschaft?

Seit dem 1. Januar trainiert Steve Janssen das deutsche Team. Der 47-Jährige stammt aus Belgien und wurde bereits zweimal mit den Niederlanden – 2014 und 2016 – Europameister.

Was ist die beste Platzierung einer deutschen Mannschaft?

Eine deutsche Auswahl gewann die EM noch nie. Die beste Platzierung war bis heute ein zweiter Platz im Jahr 1957 bei der EM im eigenen Land. 2010, ebenfalls bei einer Heim-EM, holte die deutsche Mannschaft Bronze.

Wo kann man die Spiele sehen?

Die Spiele der EM werden im Internet live übertragen unter baseball-em.de und baseballsoftball.tv.

Autor: Maximilian Müller

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.