Wechsel in die NBA?

Basketball-Nationalspieler Theis: Abschied aus Bamberg

+
Daniel Theis steht vor einem Wechsel in die National Basketball Association. Foto: Carmen Jaspersen

Bamberg (dpa) - Der vor einem Wechsel in die NBA stehende Basketball-Nationalspieler Daniel Theis hat offiziell seinen Abschied vom deutschen Meister Brose Bamberg mitgeteilt.

"Nach drei unglaublichen Jahren im Bamberger Trikot ist nun der Moment gekommen, #Freakcity Lebewohl zu sagen, um mich neuen Herausforderungen zu stellen", schrieb der Center bei Instagram.

Theis zeigte sich stolz darauf, an drei Meisterschaften und einem Pokalsieg beteiligt gewesen zu sein. "Bamberg ist für meine Familie und mich Heimat geworden und wird immer einen besonderen Platz in meinem Leben einnehmen", betonte der 25-Jährige.

Die Boston Celtics haben Interesse daran, Theis in die nordamerikanische Profiliga zu holen. Zuletzt hatte Celtics-Manager Danny Ainge erklärt, dass sein Team in Verhandlungen mit dem möglichen Neuzugang stehe. Theis hatte zuvor betont, nicht um jeden Preis in die NBA wechseln zu wollen, wo in Dirk Nowitzki, Dennis Schröder und Paul Zipser derzeit schon drei Deutsche spielen.

Theis-Stellungnahme auf Instagram

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.