Ellbogenverletzung

Bericht: Tennis-Star Djokovic droht US Open zu verpassen

+
Novak Djokovic droht wegen einer Ellbogenverletzung die US Open zu verpassen. Foto: Joe Toth

Belgrad (dpa) - Der ehemalige Tennis-Weltranglisten-Erste Novak Djokovic muss sich einem Medienbericht zufolge auf eine Absage für die US Open einstellen.

Djokovic müsse wegen seiner Ellbogenverletzung sechs bis zwölf Wochen pausieren, zitierte die serbische Zeitung "Sportski Zurnal" den Arzt Zdenko Milinkovic, dessen Team Djokovic behandelt hatte. Der 30-Jährige suchte seinen Angaben zufolge auch einen Spezialisten in Toronto auf.

Der einstige Schützling von Boris Becker habe nicht genug Pause gehabt, trotz einer ernsten Verletzung noch in Wimbledon gespielt und dort auf die Zähne gebissen. "Das macht mir als Freund immer große Sorgen", sagte Milinkovic dem Bericht zufolge. Djokovic hatte im Wimbledon-Viertelfinale gegen den Tschechen Tomas Berdych aufgegeben. Es wird erwartet, dass er sich in dieser Woche in Belgrad auf einer Pressekonferenz zu seiner Situation äußert. Er hat nach eigenen Angaben schon seit anderthalb Jahren Probleme am Ellbogen.

Die US Open in New York finden in diesem Jahr vom 28. August bis zum 10. September statt. Djokovic hat das letzte Grand-Slam-Turnier der Saison 2011 und 2015 gewonnen.

Profil Djokovic auf ATP-Homepage

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.