Lockerer Zweisatz-Sieg

Bertens gewinnt erneut Nürnberger Tennisturnier

+
Kiki Bertens hat das Finale von Nürnberg gewonnen. Foto: Daniel Karmann

Nürnberg (dpa) - Nach ihrem beeindruckenden Lauf im Vorjahr hat French-Open-Halbfinalistin Kiki Bertens ihren Titel beim Nürnberger Tennisturnier verteidigt.

Die Weltranglisten-19. gewann das Finale gegen Barbora Krejcikova problemlos 6:2, 6:1 und beendete damit die überraschende Siegesserie der tschechischen Qualifikantin. Die Niederländerin verdiente sich ihren dritten WTA-Erfolg dank der konstanteren Leistung und strich ein Preisgeld von 34 677 Euro ein.

Nach vielen Überraschungen und verletzungsbedingten Aufgaben hat am Ende doch die topgesetzte Mitfavoritin das mit 250 000 Dollar dotierte Sandplatz-Turnier für sich entschieden. Von den neun deutschen Damen im Hauptfeld stand keine unter den besten Vier. Überschattet worden war das Event vom Kreuzbandriss der Hoffnungsträgerin Laura Siegemund im Match gegen Krejcikova.

Tennis-Noboby Krejcikova, in der Weltrangliste nur auf Platz 254 notiert, hatte in den vergangenen Tagen ihre Kämpfer-Qualitäten demonstriert. In einseitigen 56 Minuten des Finals stieß die Bezwingerin von Carina Witthöft an ihre Grenzen. Bertens streute erfolgreich Stoppbälle ein. "Sie spielt sehr überzeugend", hatte Bundestrainerin Barbara Rittner zuvor über die 25-Jährige gesagt.

Wie Krejcikova in diesem Jahr war Bertens 2016 als Qualifikantin bis ins Finale vorgedrungen. Anschließend hatte sie die deutsche Nummer eins Angelique Kerber in der ersten Runde der French Open besiegt. Ihr Erfolgslauf endete dann erst im Halbfinale von Paris.

Nürnberger Versicherungscup

Teilnehmerfeld

Siegerinnen 2013 - 2016

Spielpläne und Tableaus

Turnierfakten und Preisgeld

Spielerinnen

Aktuelles zum Turnier

WTA-Profil Bertens

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.