Basketball: Veilchen Ladies setzen weiter auf den eigenen Nachwuchs

BG 74-Kader nimmt Gestalt an

Vom WNBL-Team in den BG 74-Zweitligakader: Die 16-jährige Lea Nguyen Manh (am Ball) bringt viel Talent mit. Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. Der Kader des Basketball-Zweitligisten der Veilchen Ladies nimmt weiter Gestalt an. Mit Merle Wiehl und Lea Nguyen Manh verpflichtete der neue Coach Giannis Koukos eigene BG 74-Nachwuchstalente. Jennifer Crowder, Tochter des Veilchen Ladies-Geschäftsführers Richard Crowder, die beiden US-Amerikanerinnen Verdine Warner, Alissa Pierce, Mayka Pilz, Fee Zimmermann, Jana Lücken und Vera König, die beide jedoch nur eingeschränkt zur Verfügung stehen, gehören ebenfalls zum Kader für die neue Saison.

Die 18-jährige Merle Wiehl gehörte dem Zweitliga-Kader bereits in der vergangenen Saison an, doch wurde sie schon relativ zu Beginn der Spielzeit 2015/16 durch eine langwierige Verletzung zurückgeworfen und schaffte somit nicht mehr den Sprung in die „erste“ Mannschaft, spielte dann aber noch in der „Zweiten“ in der 2. Regionalliga.

Sie sorgte auch mit ihren 14,8 Punkten im Schnitt pro Spiel dafür, dass der Klassenerhalt sicher geschafft wurde. „Ich freue mich auf das neue Team und den neuen Coach. Mal schauen, ob ich mir Spielzeit erarbeiten kann“, sagt die angehende Abiturientin.

Neue „Home grown“-Regel

Vor dem Hintergrund der Neuerung in den Frauen-Bundesligen, dass es eine sogenannte „Home grown“-Regel gibt, wurde die erst 16-jährige Lea Nguyen Manh in den Kader aufgenommen, auch wenn sie weiter schwerpunktmäßig im Göttinger WNBL-Team eingesetzt werden soll. Die neue Regel besagt, dass in jedem Team mit zehn Spielerinnen auf dem Spielberichtsbogen mindestens eine deutsche, bei zwölf mindestens zwei deutsche U 20-Spielerinnen aufgeführt sein müssen. (wg/gsd)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.