Basketball-Bundesliga Frauen: 63:70 in Marburg

Abstieg rückt näher für die BG-Ladies

+
Katarina Flasarova

Marburg. Bittere Niederlage für die BG 74 Veilchen Ladies: Beim BC Pharmaserv Marburg verlor die Mannschaft von Trainer Giannis Koukos mit 63:70 (33:30) und kam damit dem Abstieg aus der Basketball-Bundesliga einen weiteren Schritt näher.

Die Göttingerinnen vermochten nur etwa zweieinhalb Viertel mitzuhalten. Nachdem sie in der 25. Minuten erstmals überhaupt in Rückstand gerieten, hatten sie danach fast nichts mehr entgegenzusetzen.

Aus den letzten drei Spielen benötigen die BG-Ladies nun noch mindestens zwei Siege, um sich zu retten. Sehr schwierig – und so flossen in Marburg schon die ersten Tränen.

Dabei spielte das Koukos-Team 25 Minuten lang couragiert und mit viel Mumm, kontrollierte den Favoriten dank einer starken Defensive und traf auch kontinuierlich. 16:9 nach zehn Minuten, 33:30 zur Pause – die BGerinnen zeigten, dass sie diese Partie gewinnen wollten.

Doch als Paige Bradley per Dreier für Marburgs erste Führung sorgte (40:37), war es um die BGerinnen geschehen. Die Intensität in der Verteidigung ließ nach, während die Hessinnen nun ihrerseits immer besser trafen. Bitter auch, dass die Partie an Göttingens Centerin Verdine Warner drei Viertel fast komplett vorbeilief. Erst im letzten erzielte sie zehn ihrer 16 Punkte. Da half am Ende auch ein weiterer „Double-Double“ (16 Zähler plus 10 Rebounds) nichts. Zu überzeugen wusste dagegen Katarina Flasarova, doch die Pleite konnte auch sie nicht verhindern.

„Das war ein großer Kampf, das war nicht schlecht. Aber ich bin total sauer auf die Schiedsrichter“, echauffierte sich BG-Ladies-Geschäftsführer Richard Crowder. „Gerade Mitte des dritten Viertels haben sie vier krasse Fehlentscheidungen getroffen, da lagen wir dann auf einmal mit sieben Punkten hinten.“

Unübersehbar war allerdings auch das Rebound-Verhältnis: Marburg sicherte sich starke 50 Abpraller, die Göttingerinnen kamen dagegen nur auf die Hälfte.

So haben die BG 74 Veilchen Ladies gespielt

Viertelstände: 9:16, 21:17 – 20:12, 20:18.

BG 74: Pierce 13/1 Dreier, Donders 5, Flasarova 15/2, Crowder 3/1, Karambatsa 4, Dobroniak 2, Smith 2, Janning 3, Lücken, Warner 16, Nguyen.

Marburgs Beste: Greunke 13/1, Bradley 11/3, Schaake 9, Berthold 9. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.