Alissa Pierce bleibt eine Veilchen Lady

Bleibt ein weiteres Jahr bei der BG 74: Alissa Pierce. Foto: zje/gsd

Göttingen. Nach der Weiterverpflichtung von Centerin Verdine Warner und Spielmacherin Jennifer Crowder konnte mit Alissa Pierce eine weitere letztjährige Leistungsträgerin bei den BG 74 Veilchen Ladies, Aufsteiger in die Basketball-Bundesliga, für ein weiteres Jahr gehalten werden.

Überaus wichtig ist diese Weiterverpflichtung mit Blick auf die Erfahrung der 30-Jährigen, die sich unter anderem in der ersten Liga bei den Rhein-Main-Baskets, mit denen sie 2009 ins Damen-Oberhaus aufgestiegen ist, den Halle Lions oder auch in Marburg gesammelt hat. Inzwischen hat Pierce die luxemburgische Staatsangehörigkeit angenommen und spielt dort nun auch in der Nationalmannschaft.

In der vergangenen Saison war sie absolute Topspielerin und hatte einen großen Anteil am Aufstieg der Göttingerinnen in die erste Liga. Im Schnitt erzielte sie in 27 Partien 13,3 Punkte, angelte sich 5,6 Rebounds, kam auf 1,9 Assists und 1,8 Ballgewinne. „Alissa ist bei aller Routine ein Jungbrunnen. Sie macht insbesondere im Training manchmal den Unterschied aus“, urteilt ihr Trainer Giannis Koukos. (wg/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.