Basketball

All-Star-Tag machte auch Stockton Riesen-Spaß

+
Neun Punkte und sieben Vorlagen: BG-Kapitän Michael Stockton spielte fürs Team International.

Trier – Das war wieder einmal ein Riesen-Spaß für alle Beteiligten! Für die 4600 Zuschauer, für die Spieler, für die Trainer und selbst für die Schiedsrichter: Das All-Star-Spiel der Basketball-Bundesliga begeisterte auch Michael Stockton, der die BG Göttingen bei dem Spaß-Event der Korbjäger vertrat.

Unter den Augen seines berühmten Vaters John Stockton steuerte der Kapitän der Veilchen in der Arena Trier neun Punkte und sieben Vorlagen für die Mannschaft der Bundesliga-Ausländer („Internationals“) bei, die gegen die deutsche Mannschaft („Nationals“) mit 142:142 nach 40 Minuten plus Dreier-Shoot Out schließlich 148:151 nach Verlängerung verlor.

„Ich bin enttäuscht von den Schiedsrichtern, das war doch noch ein Bonuswurf für unser Team...“, meinte Michael Stockton kurz nach Ende augenzwinkernd. Diese Schiri-Kritik wird garantiert nicht von der Liga bestraft.

Zum MVP (wertvollster Spieler) des Spiels wurde Ulms Ismet Akpinar (22 Punkte, 10 Assists) gewählt.

Das Duell der Nachwuchs-Basketball-Bundesligen gewann der Süden klar mit 92:67 gegen das Nord-Team.

Basketball, EuroCup, Halbfinale, 2. Spiel (best of three): MoraBanc Andorra - Alba Berlin 81:87 (42:51) - Play-off-Endstand: 0:2, damit BERLIN für das Finale gegen Valencia Basket qualifiziert.

Damen, Pokal-Final Four:Halbfinale: Panthers Osnabrück - USC Freiburg 80:50, Herne - Marburg 80:73. Finale: Herne - Osnabrück 79:53. Herne erstmals DBBL-Pokalsieger.  haz/gsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.