Basketball 2. Liga Nord Frauen: Herbe 36:66-Pleite gegen BBZ Opladen

ASC Göttingen zahlt Lehrgeld beim Heimdebüt

Korb im Blick: Opladens Lara Brinkmann blockt den Wurfversuch von Göttingens Pia Volk (links).
+
Korb im Blick: Opladens Lara Brinkmann blockt den Wurfversuch von Göttingens Pia Volk (links).

Wie schwer es ist, aus der Regionalliga Nord kommend in der 2. Basketball-Bundesliga Gruppe Nord Fuß zu fassen, offenbarte sich den Frauen des ASC 46 Göttingen im ersten Heimspiel gegen das Basketball-Zentrum Opladen.

Göttingen – Die Aufstiegs-Mannschaft von Trainer René Hampeis kämpfte, tat, machte, kniete sich rein – doch alles war irgendwie vergebens. So gab es nach der ersten Auswärts-Niederlage zu Saisonbeginn in Chemnitz eine herbe Heim-Pleite beim 36:66 (15:37) gegen die Leverkusenerinnen.

Die Königsblauen mussten jede Menge Lehrgeld zahlen gegen einen größenmäßig und physisch überlegenen Gegner. Möglicherweise sollten die ASCerinnen, bei denen Corinna Dobroniak, Alissa Pierce, Marika Fengkohl und Lea Nguyen-Manh Erstliga-Erfahrung von den Bundesliga-Frauen von Nachbar BG 74 Göttingen haben, diese Schlappe aber nicht allzu überbewerten, da Opladen nach Experten-Ansicht mit zu den Titelfavoriten zählt.

Dennoch bleibt dem ASC Kritik nicht erspart: Ein halbes Dutzend „Airballs“, vergebene Korbleger, Schrittfehler, fehlendes Timing bei den Würfen, unnötige Offensiv-Fouls, Fehlpässe zum Gegner, aber auch schlichtes Pech – da kam eins zum anderen. Und nur fünf Punkte im ersten Viertel (5:17) – das dürfte für die 2. Liga kaum reichen. Den ersten Zweier markierte Pia Volk nach 4:33 Minuten.

Zugutezuhalten bleibt dem Hampeis-Team indes, dass es durch die coronabedingte Saison-Unterbrechung äußerst schwierig ist, schnell einen Rhythmus zu finden. Dennoch gingen zu viele Basketball-Basics einfach daneben. So hatte Opladen leichtes Spiel, seinen Vorsprung am Ende des dritten Viertels auf bis zu 33 Punkte (23:56) auszubauen. Als Opladen im Schlussabschnitt zurücksteckte, bewiesen die ASC-Frauen zumindest Charakter und entschieden ihn zumindest noch mit 13:10 für sich.

ASC: Dobroniak 2, Winkler, Pierce 8, Fengkohl 3/davon 1 Dreier, Wegmann 3/1, S. Reinhardt, Nguyen-Manh 6, Reimann 2, Döring 4, Roschkowski, Kretschmar 2, Volk 6.

Opladens erfolgreichste Werferinnen: Marre 16/2, Wolf 11. (Von Helmut Anschütz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.