Basketball-Bundesliga: Göttingen morgen um 19 Uhr gegen Bonn / Meacham fällt nach Armverletzung aus

Ausrutscher sind für die BG verboten

+
Göttingens Trent Meacham (am Ball) dribbelt zwischen Bonns Jeremy Hunt (l.) und Tim Ohlbrecht durch - eine Szene aus dem Hinspiel. Morgen muss die BG auf den US-Boy verzichten.

Göttingen. Spielt er oder spielt er nicht? Gestern klärte sich nach einer MRT-Untersuchung: Die BG Göttingen muss vorerst auf ihren Spielmacher Trent Meacham verzichten, der im Eurocup-Viertelfinale in Treviso böse unterlaufen worden war war und sich am rechten Ellenbogen verletzte.

„Gebrochen ist nichts, aber stark überdehnt“, so BG-Sprecher Björn-Lars Blank gestern Abend. Meachams Ausfall wiegt vor dem Match gegen Bonn (morgen, 19 Uhr) schwer.

Gerade vor den letzten sechs schweren Bundesliga-Spielen ist Meachams Fehlen kaum zu kompensieren. Zumal es jetzt wieder eine sehr schnelle Spielabfolge gibt: Sonntag Bonn, Dienstag (19.30 Uhr) das vorletzte Heimspiel gegen Gießen, am nächsten Freitag in Bremerhaven und am kommenden Sonntag in Tübingen - das sind wieder vier Partien in nur acht Tagen. Und alles sind Schlüsselspiele für die Veilchen!

Ausrutscher sind fürs Patrick-Team jetzt absolut verboten. Fünf Siege, hat der Trainer ausgerechnet (HNA berichtete), sind nötig, um nach dem Aus im Eurocup den nächsten Traum noch zu realisieren, der da Einzug in die Play-offs heißt. Bonn stellt dabei nur die erste Hürde dar, die die BG nehmen muss. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren spielen die Rheinländer in dieser Serie keine gute Rolle. Punktgleich mit der BG kämpfen auch sie noch um Platz acht. Dabei hatte das Team von Trainer Koch das Hinspiel noch klar mit 97:83 gegen die Veilchen gewonnen. So bleibt auch abzuwarten, ob die BG mit einem 15-Punkte-Sieg noch den direkten Vergleich für sich buchen kann. Vorrangig ist sicher, die Partie überhaupt zu gewinnen.

Neue Motivation nötig

„Jetzt kommen die Tage der Wahrheit für uns“, sagt BG-Dreierspezialist Robert Kulawick. „Die Heimspiele müssen wir gewinnen, wenn wir in die Play-offs kommen wollen.“ An der kämpferischen Einstellung sollte es in dieser ersten von den sechs wichtigen Spielen nicht mangeln. Die Frage ist, ob sich die BG-Spieler nach dem Euro-K.o. in so kurzer Zeit neu für den heißen Erstliga-Endspurt motivieren können. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.