Bailey: Mein zweites Zuhause

Die vergangenen vier Wochen verbrachte er in Las Vegas, dem Spielerparadies im US-Bundesstaat Nevada. „Da habe ich mich mit meinem Freund Doron Perkins, der letzte Saison bei Maccabi Tel Aviv gespielt hat, fit gehalten“, erzählt Kyle Bailey, bis Anfang letzter Woche sein Handy klingelte. Am anderen Ende war Jan Schiecke. Der Sportdirektor der BG rief an, weil er nach dem Abgang von Josh Slater unter Zugzwang stand.

„Ich habe kurz überlegt“, erzählt Bailey eine dreiviertel Stunde nach der Schlusssirene in der S-Arena. Wie lange? „Eine Stunde“, lächelt er zurück. So schnell war klar, wieder nach Südniedersachsen zurückzukommen. Seine dritte Rückkehr inzwischen schon. „In Göttingen weiß ich ja, was los ist und was hier läuft“, sagt der Spielmacher, noch gezeichnet von der strapaziösen Anreise und dem Jetlag. „Aber hier ist ja mein zweites Zuhause.“ So etwas hören die BG-Fans gerne!

„Die BG war die Nummer eins auf meiner Liste“, berichtet der Rückkehrer. Er habe eben Geduld gehabt. Sein Status war irgendwie ungeklärt. Nach der vergangenen Saison war Bailey eben einfach weg, verabschiedet wurde er nicht. Als Abgänger wurde der Mann aus Alaska auch nicht gehandelt. Er habe ein paar Angebote von anderen Klubs gehabt, auch aus Deutschland. Namen will er aber nicht nennen. Jetzt fühle er sich aber wieder besser nach der Weiterverpflichtung bei der BG. (gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.