1. Startseite
  2. Sport
  3. BG Göttingen

BBL-Pokal: Berlin als Hammer-Los für die BG Göttingen

Erstellt:

Kommentare

Israel Gonzales
Israel Gonzales © Imago/Andreas Gora

Ist das nun ein gutes oder ein schlechtes Los? Kanu-Olympiasieger Max Lemke aus Potsdam zog am Montagabend nach dem letzten Pokal-Achtelfinalspiel zwischen Alba Berlin und den Telekom Baskets Bonn (98:95) die Hauptstädter als nächsten Gegner der BG Göttingen im BBL-Pokal-Viertelfinale.

Berlin/Göttingen – Ein Hammer-Los auf alle Fälle, denn die Albatrosse sind auch der Titelverteidiger im Cup-Wettbewerb.

Ausgetragen wird die Partie am 3. oder 4. Dezember in der S-Arena – es ist ja wenigstens ein Heimspiel, das den Veilchen noch Geld in die knappe Kasse bringt. Das Final Four wird Mitte Februar 2023 ausgetragen. Letzte Saison gewann die BG in Berlin, verlor aber zuhause gegen Alba.

Eher unglücklich ist allerdings, dass die BG jetzt innerhalb von acht Tagen zwei Mal zuhause gegen Alba spielen wird: Am 27. November steigt das Punktspiel in der S-Arena – nur eine Woche später wird das Pokalspiel terminiert. Und dies wohl eher sonntags wegen Albas Euroleague-Terminen!

Zwischen den beiden Partien in Göttingen muss Alba noch in der Euroleague auf das Parkett: Am 1. Dezember ist der FC Barcelona in der Bundeshauptstadt zu Gast. Und drei Tage vor dem Punktspiel bei der BG spielt Alba in der Euroleague bei Olympiakos Piräus in Griechenland.

. Weitere Viertelfinals im BBL-Pokal: München - Bayreuth, Oldenburg - Heidelberg, Crailsheim - Ludwigsburg.  

BBL-Pokal Achtelfinale: Alba Berlin - Baskets Bonn 98:95 (45:49). Beste Werfer: Wetzell (23), Blatt (23), Olinde (17) für Berlin - Shorts (36), Morgan (13), Herrera (12), Delany (12) für Bonn - Zuschauer: 5345. (sid-haz/gsd-nh)

Auch interessant

Kommentare