Basketball-Bundesliga: 69:65-Sieg gegen Herne

BG 74 Göttingen schlägt den Meister

+
Den Herner Korb im Visier: Göttingens Jennifer Crowder (Mitte) steigt gegen Hernes Kennedy Leonard (rechs) und Adelina Abaiburova hoch.

Göttingen – In der letzten Minute hielt es keinen Göttinger Fan unter den 470 Zuschauern in der FKG-Halle auf seinem Sitz.

Mit stehenden Ovationen wurden die letzten zehn Punkte der flippo Baskets BG 74 Göttingen, die keinen Geringeren als den amtierenden deutschen Basketball-Meister und Pokalsieger Herner TC am Ende mit 69:65 (35:36) in die Knie zwangen, gefeiert. Das Heimdebüt in der Basketball-Bundesliga gelang den BGerinnen damit vorzüglich.

„Wenn man den Champion auf 65 Punkte hält, hat man Vieles richtig gemacht“, meinte Göttingens Spielmacherin Jennifer Crowder, die trotz Erkältung knapp 30 Minuten durchhielt und 14 Punkte zu diesem sicherlich nicht zu erwartenden Erfolg beitrug. „Mein Team spielt mit unglaublich viel Energie. Diese Mannschaft hat so viel Potenzial“, freute sich Baskets-Trainer Goran Lojo, der völlig durchgeschwitzt war. Ich bin so stolz auf diese Mannschaft. Ich glaube, ich habe graue Haare bekommen“, meinte Lojo.

Keine Frage, die Gastgeberinnen gewannen diese Partie vornehmlich in der Defensive. Vor allem brachte Megan Mullings die Hernerinnen unter anderem mit allein vier Blocks und vier Steals schier zur Verzweiflung. „Wenn man eine gute Defense spielt, dann läuft es irgendwann auch in der Offense“, analysierte Lojo. Und diese erfolgreiche Offensive hatten sich die Göttingerinnen in den letzten zwei Minuten aufgehoben, gewannen diese 120 Sekunden nach einem Rückstand von 59:63 mit einem 10:2-Lauf. „Ich kann mich nicht daran erinnern, wann wir überhaupt einmal gegen Herne gewonnen haben“, meinte Crowder, die den Gegner in der letzten Saison stärker in Erinnerung hatte. Dies sollte allerdings den starken Eindruck der BG 74 keinesfalls schmälern.

Viertel-Ergebnisse: 13:19, 22:17 - 16:14, 18:15.

BG 74: Pierce 4, Blacevic 7, Crowder 14, Morton 13/1 Dreier, Azinovic, Karambatsa 3, Mullings 14 (6 Rebounds, 4 Blocks), McMorris 14.  gsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.