BG-Bundesliga-Fahrplan: Veilchen 10.466 Kilometer auf Tour

Göttingen. Am Freitag geht sie los, die 50. Saison in der Basketball-Bundesliga. Die BG Göttingen ist in der Jubiläums-Spielzeit mit dabei und freut sich auch in der zweiten Serie nach dem Wiederaufstieg auf prominente Gegner.

Der Erstliga-Standort Göttingen liegt im Herzen Deutschlands dabei verkehrstechnisch weitaus günstiger als viele andere, was die Reise-Strapazen zumindest etwas verringert. Dennoch werden die BG-Profis viele Stunden im Bus sitzen und insgesamt 5233 Kilometer zu den 17 Gegnern hinfahren – und natürlich auch wieder zurückfahren. Macht dann 10.466 Kilometer. Was aber gegenüber der vergangenen Saison insgesamt weniger ist, denn mit Trier (Insolvenz) und Quakenbrück (Rückzug) schieden zwei Klubs mit weiten Anreisen aus.

Weiteste Tour nach München

Die kürzeste Tour führt nach wie vor über nur 108 Kilometer nach Braunschweig. Die weiteste Fahrt ist wie in der vergangenen Serie die zum FC Bayern nach München – 543 lange Kilometer. Mit Gießen und Würzburg kamen zwei erträgliche Strecken hinzu.

Wir haben die Entfernung (laut google-maps) zu jeder Halle im betreffenden Spielort angegeben und dazu die Fahrtzeit mit dem Auto in die jeweilige Stadt. (haz/gsd-nh)

Rubriklistenbild: © Jelinek

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.