Basketball: Göttingen startet bei starkem Turnier

BG-Debüt für Harper und Ruoff in Hagen

Schönes Dribbling: Göttingens David Godbold (am Ball) umkurvt Würzburgs Ex-BGer Jason Boone. Foto: Jelinek

Göttingen. Gegen zwei Bundesligisten hat die BG Göttingen am vergangenen Wochenende getestet und zwei Niederlagen kassiert – jetzt folgen heute und morgen die nächsten beiden Erstligisten als hochkarätige Testgegner.

Bei einem Turnier in Hagen („Krombacher Challenge“) treffen die Veilchen zunächst heute um 17 Uhr auf Gastgeber Phoenix und morgen dann entweder um 14 Uhr (im Spiel um Platz drei) oder um 16.30 Uhr im Finale auf den Sieger des heutigen zweiten Spiels zwischen dem FC Bayern München und den Telekom Baskets Bonn.

Gradmesser, Standortbestimmung – auch diese beiden schweren Spiele werden BG-Coach Johan Roijakkers wieder wertvolle Erkenntnisse über Zustand und Formation seines neuen Teams liefern. Nicht mit von der Partie wird ausgerechnet der aus Hagen stammende Neuzugang Dominik Spohr sein, der sich im Training eine Fußverletzung einhandelte und zwei Wochen pausieren muss. Auch Nachwuchsmann Philipp Sprung fällt wegen einer Fußverletzung momentan aus.

Mit dabei sind aber erstmals der neue Center Harper Kamp und der in einer Blitzaktion für den nach Ungarn abgewanderten Dyricus Edwards nachverpflichtete Spielmacher Alex Ruoff. Sie gilt es nun, in den Spielen an diesem und am nächsten Wochenende (zweimal gegen den holländischen Erstligisten Zwolle) ins Team zu integrieren.

„Das wird ein Turnier der Extraklasse mit hochkarätigen Mannschaften“, wird Hagens Geschäftsführer Oliver Herkelmann zitiert. Münchens Sportdirektor Marko Pesic sieht es ähnlich: „Das werden unsere ersten richtigen Vorbereitungsspiele in einer sicher prall gefüllten Halle.“ Der Vorverkauf für die vier Partien in der Enervie-Arena sei jedenfalls gut verlaufen, war aus Hagen zu hören.

Acht Neue beim FC Bayern

Bayern München hat acht Neue verpflichtet: Unter anderem Heiko Schaffartzik, Yassin Idbihi, Lucca Steiger und der Ex-Ulmer BBL-MVP John Bryant. Hagens Coach Ingo Freyer muss auf Neuzugang Henry Dugat verzichten: Der US-Boy zog sich eine Zehenverletzung zu. Neu sind noch Keith Ramsey und Nikita Khartchenkov (zuletzt bei den Zweitligisten Nürnberg und Leipzig). Bonn kommt mit dem neuen Trainer Matthias Fischer (zuletzt bei Absteiger Gießen), Star-Pointguard Jared Jordan und Rückkehrer Tony Gaffney. (haz/gsd-nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.