Basketball

BG Göttingen: Deutscher Pass für Harper Kamp?

Vom ASC-Trainer zurück in die Bundesliga: BG-Publikumsliebling Harper Kamp (am Ball) gegen Gießens Hünen John Bryant.
+
Vom ASC-Trainer zurück in die Bundesliga: BG-Publikumsliebling Harper Kamp (am Ball) gegen Gießens Hünen John Bryant.

Diese Personalie hätte mit Sicherheit einen Riesen-Charme! Gut möglich, dass Harper Kamp (32) auch in der kommenden Saison wieder für Basketball-Bundesligist BG Göttingen aufläuft. „Wir warten auf seinen deutschen Pass“, sagt Veilchen-Geschäftsführer Frank Meinertshagen.

Göttingen – „Harper erfüllt alle Voraussetzungen“, führt der BG-Boss weiter aus. In Corona-Zeiten sei es nicht gerade einfach gewesen, alle nötigen Dokumente und Unterlagen dazu zusammen zu bekommen. Und Meinertshagen deutet an, dass Kamp (113 Kilo, 2,03 Meter) durchaus auch 2021/22 für die BG wieder in der 1. Liga auflaufen könnte. Wenn der Amerikaner den deutschen Pass erhält, „dann sollte er dabei sein“, so der BG-Chef.

Kamp ist inzwischen zu einer absoluten Identifikationsfigur bei den Fans geworden. Sie haben nicht vergessen, dass Kamp 2014 mit zu den Aufstiegshelden der Veilchen zählte, auch danach für sie in der Bundesliga spielte. Später wechselte der smarte US-Boy aus Mesa (bei Phoenix, US-Bundesstaat Arizona) zu den Eisbären Bremerhaven, dann auch kurzzeitig nach Montevideo (Uruguay). In der Folge schloss sich ein kurzes Intermezzo bei den MHP Riesen Ludwigsburg an. Danach kehrte Kamp wieder nach Göttingen zurück.

Aber diese ungewöhnliche Basketball-Story ging noch weiter. Der Linkshänder, der in Europa zunächst in Griechenland und dann in Mazedonien spielte, heuerte beim ASC Göttingen in der Regionalliga an, wurde Co-Trainer von Sebastian Förster. Um sich fit zu halten, trainierte Kampf bei der BG mit – und Trainer Roel Moors wurde auf ihn aufmerksam. Nach mehreren personellen Rochaden bot der Belgier Kamp an, wieder in der Bundesliga-Mannschaft aufzulaufen, weil ihm dessen physische Art zu spielen gefiel. In der BBL hat Kamp inzwischen 133 Mal auf dem Parkett gestanden. In der abgelaufenen Serie setzte er seine Bestmarke am 4. Mai mit 19 Punkten in Hamburg. Sein Top-Wert sind die 26 Zähler im BG-Spiel bei Brose Bamberg am 17. Januar 2016.

In Göttingen ist er zudem durch die Heirat mit Gattin Tabea (Lehrerin am Theodor-Heuss-Gymnasium) sesshaft geworden. Und Tochter Marli ist der ganze Stolz von Papa Harper. Kamp: „Im April habe ich den Einbürgerungstest bestanden. Ich muss jetzt abwarten, ich hoffe, dass es klappt. Ich würde gern weiter für BG spielen.“ Als Deutscher?  (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.