Basketball-Bundesliga Männer

BG Göttingen erhöht Fan-Kapazität zum Saisonstart gegen Bamberg

Bislang waren 1800 Zuschauer für das Heimspiel gegen Bamberg zugelassen – jetzt darf die BG noch mehr Fans zur Saison-Premiere in die S-Arena lassen.
+
Bislang waren 1800 Zuschauer für das Heimspiel gegen Bamberg zugelassen – jetzt darf die BG noch mehr Fans zur Saison-Premiere in die S-Arena lassen.

Gute Nachricht für die Fans von Basketball-Bundesligist BG Göttingen: Zum Saisonstart gegen Bamberg sind noch mehr Fans in der S-Arena möglich.

Göttingen – In nur vier Tagen starten die Veilchen in die Basketball Bundesliga-Saison 2021/22. Und so kurz vor dem ersten Heimspiel gegen Brose Bamberg am Sonntag, 26. September, (15 Uhr) gibt es tolle Neuigkeiten für alle Fans. Die neue Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen macht es möglich, dass die Veilchen die Zuschauerkapazität noch einmal erhöhen – auch schon für das Duell mit den Franken am Sonntag. „Das ist für uns natürlich eine sehr gute Nachricht“, sagt BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen. „Allerdings werden wir es nicht schaffen, bis Sonntag die volle Kapazität zur Verfügung zu stellen. Das ist mit den bereits gebuchten Tickets und Dauerkarten technisch und organisatorisch einfach nicht umsetzbar.“

Für das Spiel am Sonntag muss aufgrund der 2G-Regel (geimpft/genesen) auf entsprechende Abstände nicht mehr geachtet werden, sodass mehr Tickets in den Vorverkauf gehen können – die Stehplätze dürfen voll ausgelastet werden. Für Dauerkarten-Kunden bleibt es aber bei ihren für das Spiel gegen Bamberg neu eingebuchten Plätzen und den neuen Tickets – die Plastik-Dauerkarte wird für das Spiel gegen Bamberg weiterhin keine Gültigkeit haben. „Wir gehen momentan davon aus, dass ab dem Heimspiel gegen Bonn dann die volle Auslastung möglich ist und die Dauerkarten auch ganz normal gelten“, sagt Meinertshagen.

Die BG hat ein paar Punkte im Sicherheits- und Hygienekonzept angepasst. Weiterhin gilt die 2G-Regel, sodass nur vollständig geimpfte und genesene Personen Zutritt zur Sparkassen-Arena erhalten. Ausnahmen sind nicht impffähige Personen, die ein medizinisches Attest und einen Test vorlegen müssen, und Kinder unter zwölf Jahren. Da die Kinder regelmäßig für die Schule getestet werden, benötigen sie keinen separaten Nachweis, ebenso wie Kinder unter sechs Jahren.

„Das ist für uns natürlich eine sehr gute Nachricht“

BG-Chef Frank Meinertshagen

Die Maskenpflicht gilt nur noch auf Plätzen direkt am Spielfeldrand, Abstände müssen nicht mehr eingehalten werden. Ebenso wird es kein Einbahnstraßen-Prinzip mehr geben – die Zuschauer können sich in den entsprechenden Zonen frei in der Arena bewegen. Da der Einlass aufgrund der detaillierten Kontrollen der entsprechenden Nachweise länger als gewöhnlich dauern wird, bittet die BG alle Zuschauer, mindestens eine Stunde vor Spielbeginn an der Sparkassen-Arena zu sein.

Tickets gibt es im Online-Ticketshop (Link unter www.bggoettingen.de), in der BG-Geschäftsstelle im Sartorius Basketball Lab (Schützenplatz 2, Göttingen, nur mittwochs von 10 bis 17 Uhr und donnerstags von 10 bis 18 Uhr geöffnet), an der Ticket-Hotline unter 0800-60 50 400 und bei den bekannten Karten-Vorverkaufsstellen. Die Tageskasse öffnet am Sonntag um 13.30 Uhr, Tickets können dort auch vor Ort erworben werden. (red/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.