Basketball Bundesliga Männer

BG Göttingen hat Respekt vor Oldenburgs Top-Trio

+
Rückkehr an seine frühere Wirkungsstätte: Vor seinem Wechsel nach Göttingen spielte Nationalspieler Dominic Lockhart (am Ball gegen Bayreuth David Stockton) bei den EWE Baskets Oldenburg.  

Göttingen. Zumindest derzeit kommt bei der BG Göttingen kein Ersatz für Tre Coggins, von dem sich der Basketball-Bundesligist Anfang der Woche getrennt hat. Das jedenfalls ließ Trainer Johan Roijakkers vor dem schweren Auswärtsspiel der Veilchen am Sonntag (15 Uhr) bei den EWE Baskets Oldenburg verlauten.

„Das Geld reicht momentan nicht für einen Spieler, der uns helfen kann“, meinte Roijakkers, der nach der Vertragsauflösung mit Henning Ballhaus nun mit Coggins den zweiten Spieler verloren hat. Im Kader sind jetzt nur noch zwölf Akteure, wobei Joanic Grüttner (4:23 min. bei sieben Einsätzen) und Lenny Larysz (4:35 bei einem Einsatz) sehr wenig Spielzeit und Jacob Albrecht noch gar keine hatte. Das heißt, dass sich Roijakkers hauptsächlich auf eine Neuner-Rotation konzentriert. Verletzt ausfallen darf keiner.

Oldenburg stark in Form

Und nun auch noch das super-schwere Niedersachsen-Duell in der großen EWE-Arena! Oldenburg steht als Dritter sehr gut in der Tabelle, kassierte nur in München und in Gießen Niederlagen. Weniger erfreulich: Aus dem Pokal flogen die Baskets durch eine Heimpleite gegen Jena raus. „Oldenburg spielt offensiv und defensiv einen sehr strukturierten Basketball. Das Team hat eine gute Balance zwischen dem Spiel unter dem Korb und außerhalb der Zone“, sagt Roijakkers, dessen Team zuletzt fünfmal in Folge verlor.

Oldenburg – das ist auch das Team der Top-Werte:

• Gegentreffer:Nur 78,9 – nur Berlin und München haben weniger.

• Ballgewinne: 9,8 Steals – Platz drei in der BBL.

• Ballverluste: Nur 10,1 pro Spiel – Liga-Spitze!

• Meiste Punkte:89,7 – viertbester BBL-Wert.

• Würfe: 67 pro Spiel – Liga-Spitze.

Letzter Auswärtssieg 2015

Oldenburgs Erfolgsfaktor ist ein Trio: Die zentrale Figur im Team von Coach Mladen Drijencic ist Neuzugang Will Cummings. Hinter Gießen-Hüne John Bryant (19,4) ist er zweitbester BBL-Werfer (18,3 Punkte pro Spiel). Dazu kommt Österreich-Center Rasid Mahalbasic (14,1) und natürlich das unverwüstliche Urgestein Rickey Paulding. Dieser Mann ist auch in seiner zwölften Baskets-Saison ein Phänomen. Trotz seiner 36 Jahre steht der US-Forward mit rund 32 Minuten am längsten auf dem Parkett. Vor diesem Spieler (14,4 Zähler im Schnitt) kann man nur Respekt haben! Zweistellig treffen auch noch der Ex-MBCer Frantz Massanet (10,2) und Neuzugang Nathan Boothe (10,0).

Was macht ein bisschen Hoffnung? Die BG hat gegenüber den Baskets die leicht bessere Dreier-Quote und etwas mehr Vorlagen. In Oldenburg gab es bisher in neun Spielen sechs Niederlagen, insgesamt in 19 Partien derer 13. Den letzten Erfolg in Oldenburg gab es im Januar 2015, als Raymar Morgan 20 Punkte zum 88:69 beisteuerte. Lange her. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.