Basketball

BG Göttingen holt Ronald Jackson, Ivana Blazevic bleibt bei den flippo Baskets

+
Weiter mit grüner Power: Ivana Blazevic (am Ball gegen Hernes Eva Rupnik) bleibt bei der BG 74 und geht damit in ihre zweite Saison beim Göttinger Damen-Basketballbundesligisten. 

Zum Wochenbeginn warteten die beiden Göttinger Basketball-Bundesligisten mit zwei erfreulichen Personalien auf.

Die Erstliga-Männer verpflichteten Ronald Jackson Jr. und haben damit nach Marvin Omuvwie und Dennis Kramer jetzt drei Spieler im Team vom neuen Trainer Roel Moors. Die flippo Baskets BG 74 einigten sich mit Ivana Blazevic auf eine weitere Zusammenarbeit, die Kroatin geht in ihre zweite Saison beim südniedersächsischen Frauen-Erstligisten.

Ron Jackson Jr. wechselt von der North Carolina A&T State University (Greensboro, USA) zu den Veilchen und erhält einen Einjahres-Vertrag. „Ron hat viele athletische Fähigkeiten, die mir gefallen, und das Potenzial zu wachsen“, sagt BG-Headcoach Roel Moors über den 23-jährigen US-Amerikaner. „Er kann auf den Positionen vier und fünf spielen, was ihn interessant macht. Außerdem denke ich, dass er die richtige Einstellung und den richtigen Charakter hat, um für die BG zu spielen.“

Jackson Jr. besuchte die Fleming Island High School in Florida (USA) und wechselte im Sommer 2016 auf das Hillsborough Junior College (Florida). Bereits in seiner zweiten Saison für die „Hawks“ stand er in allen 30 Partien in der Startformation, erzielte 13,5 Punkte pro Spiel und holte 10,5 Rebounds. Ab Sommer 2018 setzte der BG-Neuzugang seine Basketball-Karriere in North Carolina fort und kam in seiner ersten Spielzeit für die „Aggies“ auf durchschnittlich 7,5 Punkte und 4,6 Rebounds pro Partie. In seinem Abschlussjahr 2019/20 stand der 2,03 Meter große Basketballer in 31 von 32 Spielen in der Startaufstellung und schaffte im Schnitt erneut ein Double-Double pro Partie (15,0 Punkte/10,4 Rebounds). Der US-Amerikaner wurde aufgrund seiner Leistungen in die Mannschaft des Jahres der Mid-Eastern Athletic Conference (MEAC) berufen.

Dritte Baskets-Spielerin

Nach Sandra Azinovic kehrt auch Ivana Blazevic zu den flippo Baskets BG 74 zurück. Die Kroatin zählte in der vergangenen Saison zu den Leistungsträgerinnen im Team von Headcoach Goran Lojo.

Power-Forward Blazevic (27) stieß 2019 zu den damals neu formierten flippos und zeigte schon in den ersten Partien, wie wichtig sie für ihre neue Mannschaft unter den Körben ist. Am Ende der wegen Corona abgebrochenen Saison stand sie in 21 Spielen im Schnitt knapp 30 Minuten auf dem Court. Mit 10,48 Punkten und 7,52 Rebounds pro Match zählte sie eindeutig zu den wichtigsten Scorerinnen.

Herausragend war ihre Leistung im Heimspiel gegen Spitzenreiter Rutronik Stars Keltern, als sie am 21. Dezember des vergangenen Jahres mit 19 Punkten und 17 Rebounds ein Garant für den überraschenden Erfolg der Baskets gegen den amtierenden deutschen Meister war.

Ähnlich wie die kürzlich neu verpflichtete Samantha Roscoe nimmt die Kroatin auch gerne Würfe aus der Distanz. Flippo-Baskets-Geschäftsführer Richard Crowder: „Wir freuen uns sehr, dass Ivana in Göttingen bleibt. Das macht unser Spiel in der kommenden Saison sehr viel variabler.“haz/gsd-nh Foto: NORTH CAROLINA A&T/NH

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.