Basketball: Schweres Los im Cup-Wettbewerb

BG Göttingen im Pokal-Viertelfinale gegen Bamberg

+
BG-Neuzugang Penny Williams (weißer Dress) im Achtelfinalspiel gegen Ludwigsburg.

Schwerer hätte es kaum kommen können! Im Viertelfinale des BBL-Pokals trifft Basketball-Bundesligist BG Göttingen auf den deutschen Ex-Meister Brose Bamberg. Das ergab die Auslosung am Freitagabend in der Halbzeitpause des Erstligaspiels zwischen Alba Berlin und den Hakro Merlins Crailsheim (115:76). Als „Glücksfee“ fungierte Basketball-Bundestrainer Henrik Rödl, der gleich als erstes Los überhaupt die Veilchen-Kugel aus dem Topf fischte. Die weiteren drei Spiele: Science City Jena gegen Telekom Baskets Bonn, Fraport Skyliners Frankfurt gegen Löwen Braunschweig und Bayern München gegen Alba Berlin – eigentlich fast schon ein vorweggenommenes Endspiel. Gespielt wird kurz vor Weihnachten am 22. oder 23. Dezember. BG-Trainer Johan Roijakkers: „Wir sind froh, dass wir ein Heimspiel haben. Es ist super, dass wir nicht reisen müssen.“ Auf dem Foto setzt sich BG-Neuzugang Penny Williams (Mitte) beim 72:67-Achtelfinal-Sieg gegen drei Ludwigsburger durch. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.