Basketball-Bundesliga Männer

BG Göttingen in Gießen wieder auf Erfolgskurs?

Aktuell in vertauschten Rollen: Kyan Anderson (am Ball) spielte am 23. November 2019 für die BG, Stephen Brown für die Gießen 46ers. Inzwischen haben sie beide die Klubs getauscht.
+
Aktuell in vertauschten Rollen: Kyan Anderson (am Ball) spielte am 23. November 2019 für die BG, Stephen Brown für die Gießen 46ers. Inzwischen haben sie beide die Klubs getauscht.

Am Samstagvormittag macht Stephen Brown einen weiteren Coronatest. „Dann entscheidet das Gesundheitsamt“, sagt Roel Moors.

Göttingen – Dass US-Spielmacher Brown, der am Mittwoch trotz erst positiven und dann negativen Tests in Bayreuth fehlte, heute (18 Uhr, MagentaSport) für Basketball-Bundesligist BG Göttingen bei den Gießen 46ers spielen kann, hält Trainer Moors indes für „eher unwahrscheinlich“.

Ob nun mit oder ohne Brown: Fest steht, dass die Veilchen bei den angeschlagenen Mittelhessen wieder zurück auf den Erfolgskurs wollen, der ihnen vor den jüngsten zwei Niederlagen immerhin fünf Siege am Stück beschert hatte.

Die Gießener stehen nach ihrer jüngsten Misserfolgsserie mächtig unter Druck. Die vergangenen sieben Spiele hat das Team von Trainer Pete Strobl (zuvor Braunschweig) allesamt vergeigt. Besonders ernüchternd war die 79:90-Heimpleite im Hessenderby gegen Frankfurt. Statt eines Befreiungsschlags gab es wieder einen auf den Deckel. Von Geschäftsführer Sebastian Schmidt (früher ebenfalls in Braunschweig) gab es zwar keine Jobgarantie für Strobl, wie Gießener Zeitungen berichten, aber er genieße „vollstes Vertrauen“. Solche Aussagen sind sehr oft kryptisch...

Gegner-Check

. Stephen Brown rückte in den vergangenen Tagen in die Schlagzeilen. Erst positiv auf Covid19 getestet, dann negativ. Von der BG hieß es, der Spielmacher habe keinerlei Krankheits-Symptome, sei aber in häuslicher Quarantäne. Brown kennt Gießen, spielte 2019/20 bei den Hessen, ehe er über die London Lions und Denain ASC Voltaire (Frankreich) zur BG kam.

. Kyan Anderson spielte 2019/20 in Göttingen, ehe er nach Ungarn (Szombathely) wechselte. Inzwischen ist der Spielmacher in Gießen gelandet. Doch an die Klasse, die er immer wieder bei der BG zeigte, konnte er bei den 46ers noch längst nicht anknüpfen. So richtig zufrieden ist man mit ihm nicht. Im Schnitt kommt er auf 8,2 Punkte und 3,3 Assists in 23:08 Minuten Spielzeit.

. Interessant : Am 23. November 2019 standen sich beide in der abgebrochenen Saison beim Spiel der BG gegen Gießen (63:90) gegenüber. Anderson erzielte vier Punkte für Göttingen, Brown acht für die Hessen.

. Personallage Gießen: Topscorer ist Nuni Omot (13,8 Punkte pro Spiel). Die noch in der Statistik stehenden Rawle Alkins (nach Ludwigsburg) und Brayon Blake (zurück in die USA nach der Ermordung seines Bruders) spielen keine Rolle mehr. Zweistellig treffen sonst nur noch TJ Williams (11,2) und Kendale McCullum (10,2).

Gießen (bisher nur drei Saisonsiege) ist das schlechteste Dreier-Team (nur 31,2 Prozent. Die BG weiter das beste mit 40,1 Prozent getroffener Würfe. Die 46ers scoren nur 78,8 Punkte pro Spiel (BBL-Platz 16, Göttingen 79,8 (Rang 14).

. Bilanz : 14 von 22 Spielen gewann die BG gegen Gießen.

. BBL-Konferenz: Bei der Online-Schalte aller Klubs besprach BG-Chef Meinertshagen gestern nochmals die Corona-Regeln der Liga. Tenor: Sie werden weiter wie bisher gehandhabt. Es werde aber von weiteren Infektionen und damit auch Spielausfällen ausgegangen. Meinertshagen: „Bei Spielen gab es aber bisher keinerlei Infektionen.“  (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.