Basketball

BG Göttingen-Kapitän Stockton heiß auf All-Star-Tag

+
Perfekter Korbleger: Michael Stockton (20) am 13. Januar 2018 in der Göttinger Lokhalle im Internationals-Team. Vorn Braunschweigs Ex-BGer Scott Eatherton, links Maik Zirbes (aktuell bei Maccabi Tel Aviv), der im „Nationals“-Team stand. 

Göttingen/Trier – Es ist sozusagen der „Feiertag“ der Basketball-Bundesliga. Am Samstag steigt in der Arena in Trier der All-Star-Tag mit den besten Spielern aus der deutschen Elite-Liga.

Im Hauptereignis treffen die „Nationals“ auf die „Internationals“, also eine Mannschaft mit deutschen Spielern auf die Ausländer aus dem Oberhaus. Und bei den Internationals ist auch wieder die BG Göttingen vertreten: Zum zweiten Mal in Folge repräsentiert Veilchen-Kapitän Michael Stockton die lilanen Farben.

„Das All-Star-Spiel ist ein großartiges Event“, sagt Stockton gegenüber der HNA. Er fühlt sich geehrt, das zweite Mal in Folge dabei sein zu dürfen. Es gehe aber nicht um die Ehre einzelner, sondern dass viele Leute das Geschick und die harte Arbeit der Spieler anerkennen.

Stockton weiter: „Ich freue mich, andere Spieler als Teamgefährten und diesmal nicht als Gegner zu sehen. Ich schätze ihr Geschick und ihr Talent noch mehr, als wenn ich gegen sie spiele.“ Fest steht: Es wird vor sicher ausverkaufter Arena Trier, wo Zweitligist Gladiators spielt, sicher wieder ein Basketballfest, zu dem eben auch Michael Stockton beitragen wird. Er gehört zu den „Bank-Spielern“ des Teams International.

Durch diverse Umstände, unter anderem Alba Berlins Qualifikation für das EuroCup-Halbfinale gegen MoraBanc Andorra (das zweite Spiel war am Freitagabend bei Redaktionsschluss noch nicht beendet), wurden beide All-Star-Teams teilweise noch personell verändert. Logisch, dass die Alba-Asse um Luke Sikma & Co. fehlen werden. Auch Münchens Danilo Barthel wird von Gießens Benjamin Lischka ersetzt.

Verpassen wird den All-Star-Tag auch der frühere Basketball-Bundestrainer Frank Menz, der aus Krankheitsgründen absagen musste. „Ich hätte sehr gern das Team National mit diesen außergewöhnlichen Spielern gecoacht, doch aus gesundheitlichen Gründen kann ich diese Aufgabe nicht wahrnehmen“, wird der Coach der Löwen Braunschweig zitiert. Für Menz wird Mladen Drijencic von den EWE Baskets Oldenburg das Team National betreuen.

Neben dem All-Star--Spiel, das es ab 20.30 Uhr live im TV auf MagentaSport gibt, werden wie üblich auch der Dreier-Wettbewerb (ab 18.45 Uhr, mit sieben Teilnehmern um 1000 Euro Siegprämie) und der spektakuläre Dunking-Contest ausgetragen. Beteiligt sind Javonte Green (Ulm), Austin Hollins (Vechta), Aaron Best (Ludwigsburg) und Elijah Clarence (Frankfurt).

Davor steigt auch wieder das Duell der Nachwuchs-Basketball-Bundesligen zwischen einem Nord- und Süd-Team.  haz/gsd-nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.