Basketball

BG Göttingen nach 540 Tagen wieder vor Fans

Auszeit bei der BG im Test gegen Jena: Trainer Roel Moors (Mitte) gibt Anweisungen ans Team. Hinten v.l. der neue Deutsch-Grieche Marios Giotis, Co-Trainer Olivier Foucart, Mathis Mönninghoff, Trainingsspieler Joris Herbst und James Dickey.
+
Auszeit bei der BG im Test gegen Jena: Trainer Roel Moors (Mitte) gibt Anweisungen ans Team. Hinten v.l. der neue Deutsch-Grieche Marios Giotis, Co-Trainer Olivier Foucart, Mathis Mönninghoff, Trainingsspieler Joris Herbst und James Dickey.

Wissen Sie noch, was am 7. März 2020 bei der BG Göttingen los war? Ziemlich lange her? Stimmt! An diesem Samstagabend spielten die Veilchen zum letzten Mal vor eigenen Zuschauern, gewannen gegen Hamburg 101:95.

Göttingen – Nach 540 langen, quälenden Tagen und etwa 18 Monaten kehren die Fans jetzt erstmals wieder zurück: Am Samstag (16 Uhr) trägt die BG ihren dritten Test gegen Zweitligist Uni Baskets Paderborn in der S-Arena aus.

Zuvor treten die Veilchen bereits am Freitag ebenfalls in der S-Arena ohne Zuschauer gegen die ebenfalls in der 2. Liga Pro A spielenden Eisbären Bremerhaven an.

„Wir freuen uns natürlich auf die Zuschauer“, sagt Coach Moors stellvertretend für sein Spieler. „Ich bin jetzt ein Jahr in Göttingen und habe noch keinen Kontakt mit den Fans gehabt“, wundert sich der Belgier. Aber er glaubt, dass das Gefühl, vor Publikum zu spielen, schnell zurückkehren wird. Moors: „Ich bin gespannt!“ 1000 Fans dürfen die Veilchen in die Halle lassen, Anfang der Woche waren schon mehr als 500 Tickets abgesetzt.

Nachdem die Fans das Team der vergangenen Saison mit Tai Odiase, Luke Nelson, Aubrey Dawkins & Co. nicht live sehen konnten, bekommen sie nun einen ersten Eindruck von Odiases Center-Nachfolger James Dickey, dessen 2,18m-Center-Kollegen Philipp Hartwich, Spielmacher Stephen Brown, Jeff Roberson, der gerade 25 geworden ist und natürlich den drei verbliebenen BG-Spielern Mathis Mönninghoff, Harper Kamp und Kapitän Akeem Vargas.

Ein Neuer fehlt allerdings: Zack Bryant pausiert nach seiner Corona-Impfung, wie es Jake Toolson beim ersten Test gegen Jena machen musste. Toolson gibt nun sein Debüt für die Veilchen. „Zack hat zwei Tage nicht trainiert“, berichtet Trainer Moors, der hofft, dass es sein Team vor allem beim Rebounding und bei der Kommunikation beim Switchen besser macht als beim 100:73 gegen Jena. Erneut sehen möchte er die „defensive Mentalität“, die gegen die Thüringer zumindest schon ganz ordentlich war.

Bremerhaven kommt mit einer eher dünnen Spielerdecke, Paderborn absolvierte schon vier Tests gegen Hagen (72:77), Vechta (81:68), Braunschweig (61:77) und Gießen (62:89).

Impfaktion vor der Halle

Die Stadt Göttingen bietet beim öffentlichen Test der BG gegen Paderborn am Samstag eine Impfaktion vor der Sparkassen-Arena an. Von 14 bis 15.30 Uhr können sich Menschen vom mobilen Team des Impfzentrums Siekhöhe ohne vorherige Anmeldung impfen lassen. Die BG Göttingen unterstützt diese Aktion ausdrücklich und hofft, dass sie von vielen Menschen wahrgenommen wird.  (haz/gsd-nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.