Basketball

BG Göttingen: Neuzugang Vital vor „Guti“-Debüt schon wieder weg

+
Flott mit neuer Frisur: Göttingens mexikanischer Neuzugang Jorge Gutiérrez gegen Paderborns Neuzugang Robert Drijencic, der Sohn von Oldenburg-Coach Mladen Drijencic. 

Der zweite Heim-Test der BG Göttingen war eine klare Sache: 104:69 (55:40) gegen den Zweitligisten Unibaskets Paderborn.

Eine Hiobsbotschaft gab es schon vor dem Spiel. Der Vertrag zwischen Christian Vital und den Veilchen wurde schon wieder aufgelöst. Der junge Amerikaner hatte Heimweh, fliegt in Kürze in seine Heimat zurück. Jetzt sucht BG-Coach Roel Moors einen neuen Pointguard. Vor zwei Jahren gab es eine ähnliche Story um Paul Watson, der ebenfalls wegen Heimwehs vorzeitig ausschied.

Mit im Kader (wenn auch nur auf der Bank) war am Sonntag wieder Marvin Omuvwie, der gegen Braunschweig wegen Gehirnerschütterung pausierte.

Zum Spiel: Die BG begann im dritten Test erstmals mit Jorge („Guti“) Gutiérrez im Aufbau. Beim Mexikaner ist der Zopf ab, er ackert jetzt mit Kurzhaarfrisur. Scheint auch Tempo ins Match zu bringen. Super-Pass auf Center Tai Odiase zu dessen 7:5, dem er sofort einen zweiten Dunk folgen ließ. Es lief für die Veilchen gegen den Zweitligisten, die lila Jungs waren in Spiel- und Trefferlaune. Auch Trainingsspieler Mathis Mönninghoff, der sich mit acht Punkten im ersten Viertel für eine weitere Verpflichtung empfahl. 25:10 nach zehn Minuten.

Im zweiten Viertel setzte sich die BG immer weiter ab, dokumentierte damit eben den Klassenunterschied. Aubrey netzte den fünften Göttinger Dreier zum 37:20 ein, die Partie ging den Veilchen flott von der Hand. Der Engländer Luke Nelson und Gutiérrez harmonierten auf den kleinen Positionen im Team, Akeem Vargas erwies sich wieder als harter Verteidiger. Und die großen Boys Ron Jackson, Odiase und auch Dawkins sicherten hinten die Defensiv-Rebounds. 55:40 zur Halbzeit.

Aus der 15-Punkte-Führung wurde im dritten Viertel dann sogar ein 30-Punkte-Vorsprung. So deutlich musste es gegen die tapferen Westfalen auch werden, denn sonst hätte dieses Testspiel sein Ziel verwirkt gehabt. Den Clou des dritten Abschnitts lieferte Aubrey Dawkins mit einem Rückwärts-Dunk nach weiten Pass von Nelson Weidemann (neu aus Bamberg) – so ein Schmankerl sieht man auch nicht alle Tage. Immer krasser wurde nun der Rückstand der Paderborner nach dem 14:34 zum 54:89 nach 30 Minuten. Für den 100. Punkt der Veilchen sorgte Odiase („Double-Double“ mit 26 Punkten und 10 Rebounds) mit einem krachenden Dunk. Am Ende siegte die BG standesgemäß mit 35 Zählern Differenz.

„Wir sind schlecht gestartet mit acht Ballverlusten“, war Coach Moors nicht ganz zufrieden. „In der zweiten Halbzeit haben wir aber eine gute Reaktion gezeigt.“ Mit Oldenburg (Mittwoch) und in München (Samstag) folgen nun zwei schwere Tests.

Statistik

Viertel: 25:10, 30:30 – 34:14, 15:15.

BG: Weidemann 7/1 Dreier, Nelson 17/3, Gutiérrez 6 (9 Assists), Vargas 4/1, Onwuegbuzie, Odiase 26 (10 Rebounds, 4 Blocks), Mönninghoff 15/3, Jackson 7 (16 Rebounds), Dawkins 17/3 (7 Rebounds), Turudic 5.   gsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.