Basketball-Bundesliga Männer

BG Göttingen: Rasta-Sieg für Chemnitz nutzen

14 Punkte beim Sieg in Vechta in vier Minuten: Göttingens Aubrey Dawkins spielte beim sechsten Auswärtserfolg der BG Göttingen sehr effektiv.
+
14 Punkte beim Sieg in Vechta in vier Minuten: Göttingens Aubrey Dawkins spielte beim sechsten Auswärtserfolg der BG Göttingen sehr effektiv.

Das kleine Empfangs-Komitee scheute weder Wetter noch die mitternächtliche Uhrzeit. Sabine und Matthias Klar, Sandy Tirakitti und Reise-Organisator Christian Zigenhorn vom Fanklub Veilchen-Power begrüßten am späten Samstagabend den vom 103:79-Auswärtssieg in Vechta am Basketball-Zentrum einfahrenden Teambus der BG Göttingen die lila-weißen Schals schwingend.

Göttingen – Die Zuneigung der Fans zu „ihren“ Veilchen ist weiter ungebrochen. Zumal jetzt auch durch den sechsten Auswärtssieg der erneute Klassenerhalt greifbar nahe – wenn er, wie viele Experten meinen, nicht schon eingetütet ist.

Ideale Gelegenheiten, den „Rettungs-Sack“ jetzt endgültig zuzumachen, haben die BGer nun in vier aufeinanderfolgenden Heimspielen! In nur 13 Tagen treten sie am (heutigen) Dienstag um 19 Uhr (MagentaSport) gegen Chemnitz, am Ostermontag gegen Ludwigsburg, am 7. April (Mittwoch) gegen Gießen und am 11. April (Sonntag) gegen Würzburg an. Ein oder zwei Siege – am unwahrscheinlichsten derzeit wohl gegen die alle(s) überragenden Ludwigsburger – sollten möglich sein.

Sehr schwierig wird’s schon am Dienstag im ersten Erstliga-Heimduell gegen Chemnitz. Und das nicht nur, weil der Einsatz von Akeem Vargas (30) sehr unwahrscheinlich ist, nachdem er in Vechta kurz vor Schluss böse umknickte und sich am rechten Sprunggelenk verletzte. Der Kapitän war zuletzt endlich auf dem aufsteigenden Ast, wurde seiner Anführerrolle wieder gerecht. Dumm nur, dass er nun seinen Jubiläums-Auftritt verschieben muss: 299 Erstliga-Spiele hat Vargas absolviert, Nummer 300 muss nun wohl warten.

Chemnitz ist einer der stärksten BBL-Neulinge der vergangenen Jahre, wartete aber mit sehr unterschiedlichen Spielen und Leistungen auf. Beeindruckenden Heimsiegen gegen Bamberg und München stehen auch krasse Niederlagen in Ludwigsburg oder auch zuhause gegen Bayreuth gegenüber. Insgesamt hat Rodrigo Pastore (48), Chemnitz’ aus Argentinien stammender Trainer mit italienischer Staatsbürgerschaft, eine Mischung zusammen, mit der bisher acht Siege errungen wurden. Auswärts ist die Bilanz mit zwei Siegen in elf Partien aber überschaubar. Für die BG war der umkämpfte 103:99-Sieg nach Verlängerung in Chemnitz der erste der bislang sechs Auswärtserfolge.

Die Sachsen leben hauptsächlich von ihren drei US-Boys Marcus Thornton (13,3 Punkte/Schnitt), George King (12,4), Terrell Harris (11,2) und dem Kanadier Isiaha Mike (11,0). Stark ist Chemnitz an der Dreierlinie: Nur Oldenburg und Ulm treffen von dort besser als die Niners (38 Prozent Trefferquote).

Durch die Siege gegen Bonn und in Vechta mit den Matchwinnern Booker, Nelson, Vargas und Dawkins hat die BG aber genug Selbstvertrauen gesammelt, um auch den Sachsen durchaus gewachsen zu sein.   (haz/gsd-nh)

Trainer weg in Vechta

Der stark abstiegsbedrohte Basketball-Bundesligist Rasta Vechta hat Trainer Thomas Päch freigestellt. Für den 38-Jährigen übernimmt dessen bisheriger Assistent Derrick Allen die Aufgaben, wie die Niedersachsen am Montag mitteilten. Der 40-Jährige, der früher selbst für die Niedersachsen spielte, erhält einen Vertrag bis zum Ende der kommenden Saison. Rasta hatte am Samstag klar gegen die BG Göttingen verloren und bei einem Spiel weniger sechs Punkte Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz.  (dpa)

Akeem Vargas

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.