Basketball:  Nelson spielt beim Länderspiel-Wochenende für England

BG Göttingen: Rayman kommt für Jackson, mehr Coronahilfe als gedacht

Neuer Spieler und mehr Geld bei der Corona-Hilfe: Gute Nachrichten für die BG Göttingen.
+
Neuer Spieler und mehr Geld bei der Corona-Hilfe: Gute Nachrichten für die BG Göttingen.

Der Basketball-Bundesligist BG Göttingen hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Bis zum Saisonende wurde Will Rayman (23) verpflichtet. Zuletzt spielte der Amerikaner für den estnischen Klub Tartu Ülikool Maks & Moorits.

„Will erweitert unsere Optionen auf der Position vier. Er ist ein guter Werfer und hat ein hohes Basketball-Verständnis“, sagt BG-Trainer Roel Moors über den Neuzugang, der bei der BG die Rückennummer 20 erhält: Eine beziehungsreiche Nummer – sie hatte einst Topstar Michael Stockton bei den Veilchen. Rayman (2,03 m groß und 95 kg schwer) kam bereits nach Göttingen, darf aber erst mittrainieren, wenn er zwei negative Corona-Tests aufweisen kann.

Rayman stammt aus New York und kommt als Rookie zu den Veilchen. Bei den Letten, bei denen er in den ersten acht Spielen 32 Minuten auf dem Feld stand und im Schnitt über 22 Punkte (41 Prozent Dreier-Quote) erzielte, startete er seine Profi-Karriere. Als er zuvor in Hamilton (US-Bundesstaat New York) im Uni-Team der Colgate Raiders spielte, zählte Michael H. Jordan zum Trainerstab der Raiders. Er spielte in der Saison 2007/08 zusammen mit dem neuen BG-Trainer Moors beim belgischen Topklub Spirou Charleroi. Davor und danach war Jordan für Quakenbrück, Köln, Bamberg, Hagen, Weißenfels und Gießen aktiv.

. Corona-Hilfe Profisport: Erfreuliche Nachricht: Die BG Göttingen erhält mehr als zunächst erhofft. Von ihrem KfW-Kredit vom vergangenen Sommer über eine halbe Million Euro konnte sie einen Teil nun doch zurückzahlen – dafür gibt es nun 350 000 Euro statt wie zunächst gedacht 275 000 Euro Corona-Hilfe. Was viel ausschaut, relativiert sich aber schnell, erläutert BG-Chef Frank Meinertshagen. „Mit 1000 Zuschauern pro Spiel hätten wir über Sponsoring, Ticketing und VIP’s mehr eingenommen“, rückt er die 75 000 Euro mehr an Hilfe gerade. Trotzdem besser als nichts bei jetzt drei folgenden Dezember-Heimspielen ohne Zuschauer.

. EM-Qualifikation: Von der BG ist nur Luke Nelson für Großbritannien aktiv. Die Briten spielen in der deutschen Gruppe in Pau (Frankreich) gegen den Gastgeber und Montenegro. Das deutsche Team, das als Gastgeber schon für die auf 2022 verlegte EM qualifiziert ist, spielt Freitag mit den Ex-BGern Hundt und Lockhart gegen Montenegro und am Sonntag gegen Frankreich. Im letzten Länderspiel-Fenster (19. Februar 2021) könnte Nelson dann mit England gegen Deutschland antreten. Im Hinspiel gelangen dem BG-Neuzugang starke 26 Punkte gegen Deutschland.  (Von Helmut Anschütz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.