Basketball

BG Göttingen verliert auch zweites Testspiel bei Belgien-Tour

+
Darius Carter (rechts)  schaffte gegen Antwerpen ein „Double-Double“. Terry Allen (links) kam auf zwei Zähler, Kevin Bryant (Mitte blieb wegen Oberschenkel-Problemen zuhause.

Antwerpen/Göttingen – Basketball-Bundesligist BG Göttingen verlor auch das zweite Spiel auf seiner Belgien-Reise. Nach dem 82:88 am Freitag in Aalst gab es am Samstag eine 81:85 (41:36)-Niederlage bei den Telenet Giants Antwerpen. Darius Carter steuerte ein „Double-Double“ bei: 16 Punkte und 10 Rebounds.

„Das Spiel am Samstag war schon viel besser als das am Freitag“, meinte BG-Trainer Johan Roijakkers. „Wir hatten viele schöne Angriffe, aber wir haben auch noch viel Arbeit vor uns. Wir haben aber zu mehr Intensität gefunden, und auch unsere Verteidgung war besser.“

Der BG fehlten neben Kyan Anderson und Kevin Bryant (beide wegen Oberschenkel-Problemen nicht mitgereist) auch Zane Waterman – Pferdekuss beim Spiel in Aalst.

Gegen Antwerpen startete die BG gut, führte 11:5. Nach einem 19:22-Rückstand lag en die Veilchen 33:26 (15.) und zur Pause 41:36 vorn. Auch nach 30 Minuten führte die BG 69:64, doch im Schlussviertel ging ihr die Puste aus. Roijakkers: „Die Belgien-Reise war gut für uns, ein weiterer Schritt nach vorn.“

Am Freitag (30. August) präsentiert sich die Mannschaft ab 15.30 Uhr erstmals öffentlich in Göttingen auf der Expo-Bühne der Deutschland Radtour am Weender Tor. Am Samstag (31. August) spielt das Roijakkers-Team in der Sparkassen-Arena ab 15 Uhr auf Hubo Limburg United. Am Sonntag (1. September) tritt die BG gegen die Leuven Bears ebenfalls in der S-Arena an (18 Uhr).  haz/gsd

Viertel-Ergebnisse gegen Antwerpen: 19:22, 17:19 – 28:28, 21:12

BG: Lockhart 9 Waterman (n.e.), Lasisi 17/3 Dreier, Veltman (n.e.), Kramer 2, Omuvwie, Carter 16 (10 Rebounds), Andric 15/3, Mönninghoff 2/8, Loh (n.e.), Allen 2, Hundt 12/1 (6 Assists). 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.