BG-Ladies 60:84 in Herne: Warners „Double-Double“ war zu wenig

Verdine Warner

HErne. Die Serie der klaren Niederlagen in der Damen-Basketball-Bundesliga ging für die BG 74 Göttingen Veilchen Ladies auch beim Herner TC weiter. Bei den Westdeutschen verlor die Mannschaft von Trainer Giannis Koukos deutlich mit 60:84 (20:43) und ordnet sich damit vorerst in der Abstiegszone ein – wie es auch kaum anders zu erwarten war.

Für die BG-Ladies war es nach den Schlappen in Keltern und gegen Wasserburg die dritte hohe Niederlage in Folge. Teilweise war einmal mehr ein Klassenunterschied unverkennbar. Die BGerinnen verloren die Partie im Prinzip schon in der ersten Halbzeit, als sie vom HTC mit elf Dreiern klar in die Schranken verwiesen wurden.

Besonders gravierend vom Ergebnis her war der Unterschied im zweiten Viertel, in dem Alissa Pierce & Co. nur kümmerliche sieben Punkte erzielten. Beim 20:43 zur Pause war das Spiel schon entschieden.

So sah es auch Geschäftsführer Richard Crowder: „Die erste Halbzeit war eine Schande. Nach fünf Minuten hatten wir schon gefühlte zehn Ballverluste. Das war einfach nicht vertretbar. Ich habe keine Erklärung dafür, wir waren nicht bereit, das Spiel anzunehmen.

Mit der zweiten Halbzeit war Crowder dann durchaus zufrieden. Das dritte Viertel entschieden die Göttingerinnen dann sogar auch mit 23:19 für sich, ehe das letzte dann wieder verloren ging.

Am Ende brachte auch das „Double-Double“ von Centerin Verdine Warner mit 18 Punkten und 12 Rebounds nichts. In den letzten Minuten ließ Coach Koukos dann die zweite Fünf mit Lücken, Dobroniak, Karambatsa, Nguyen und Pilz spielen, um die Ausländerinnen auch schon für das DBBL-Pokalspiel am Mittwoch in Recklinghausen zu schonen. Crowder: „Über diese erste Halbzeit müssen wir nochmal reden.“

Viertelstände: 22:13, 21:7 – 19:23, 22:17.

BG 74: J. Crowder 4 (4 Assists), Karambatsa 3, Nguyen, Warner 18 (12 Rebounds), Smith 13 (davon 1 Dreier), Pierce 8, Dobroniak 3, Pilz, Janning 11/1, Lücken.

Beste Herner Werferinnen: Slim 17/3, Bettonvil 14/2, Bussey 11/3. (haz/gsd) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.