Basketball-Überblick: BG-Männer in Frankfurt / NBBL in Berlin / Stadtderby in der Regionalliga

BG-Ladies heiß auf Wolfenbüttels Wölfe

Göttingen. Volles Programm im Basketball. Hier gibt es das letzte „update“ zu den Göttinger Teams.

BG Göttingen

Veilchen-Gegner Frankfurt warf Braunschweig zuletzt mit 92:56 aus der Fraport-Arena – zum ersten Mal warfen die Skyliners diese Saison mehr als 90 Punkte. Frankfurts Defensive lässt nur 74 Punkte im Schnitt zu.

BG 74 Veilchen Ladies

Gegen das Wolfpack Wolfenbüttel geht es am Sonntag (16.30 Uhr, FKG) um Platz eins. Verliert die BG, müsste sie im Playoff-Halbfinale zuerst auswärts in Osnabrück antreten, gegen das es zwei der nur drei Saison-Niederlagen gab. Die Wolfpack-Stars sind Alysha Womack (19,3 Punkte/Schnitt in neun Spielen), Alli Gloyd (18,5), die Estin Birgit Pilbur und Klaudia Grudzien.

NBBL

Dem BBT Göttingen ist erst zum zweiten Mal überhaupt der Einzug in die Playoffs gelungen. Am Sonntag (14 Uhr) muss Trainer Sepehr Tarrah mit seinem U19-Team im Achtelfinale (best of three) bei Alba Berlin antreten, das einen 25-Mann-Kader hat und seine Spiele im Schnitt mit 35 Punkten Unterschied gewinnt. Tarrah: „Wir wollen Alba einen guten Kampf liefern.“

Regionalliga

In der fünfthöchsten Spielklasse kommt es zu einem weiteren Göttinger Stadtderby: Der ASC 46 erwartet am Samstag den SC Weende (Hainberg-Gymnasium, 16 Uhr). Das Hinspiel hatte der auf den sechsten Platz abgerutschte ASC 79:78 gewonnen. Der direkte Wiederaufstieg dürfte für Marco Grimaldi, Jorge Schmidt & Co. bereits passé sein. (haz/gsd-nh)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.