2. Basketball-Bundesliga: Katarina Flasarova gilt nicht mehr als Ausländerin

BG-Ladies jetzt mit Top-Trio

Neue Konstellation: Göttingens US-Girl Raven Anderson (gegen Hannovers Mary Ann Mihalyi) kann jetzt zusammen mit ihrer Landsfrau „Mo“ Smalls und „Kata“ Flasarova auflaufen. Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. Die Veilchen Ladies können vier Spieltage vor Beendigung der Punktrunde in der zweiten Basketball-Bundesliga mit einem Sieg über die Bergischen Löwen, ehemals TV Bensberg, , einen großen Schritt in Richtung Playoffs am Sonntag machen. Der Sprungball erfolgt allerdings erst um 17.30 Uhr, da die BG 74-Frauen den BG-Männern (siehe oben) zeitlich ausweichen wollen.

„Die Bergischen Löwen kämpfen ums Überleben in der Liga. Deshalb werden wir äußerst wachsam sein müssen, um gegen diesen Gegner zu siegen. Wir müssen einfach das zeigen und fortsetzen, was wir in den letzten Spielen gezeigt haben, wobei ich Wolfenbüttel mal herausnehme“, warnt BG 74-Trainer Hermann Paar davor, den Tabellenvorletzten auf die leichte Schulter zu nehmen.

BG 74 ist Favorit

Doch gehen die Veilchen Ladies nach ihrem überzeugenden 88:54-Sieg vor einer Woche beim TuS Lichterfelde als Favorit in diese Partie. Hinzu kommt, dass die bisherige Tschechin Katarina Flasarova nun einen deutschen Pass hat. In der zweiten Liga dürfen immer nur zwei Ausländerinnen auf dem Parkett sein. Nun aber können neben Flasarova die beiden Göttinger US-Girls Monique Smalls und auch Centerin Raven Anderson gleichzeitig spielen.

König fällt weiter aus

Dem Team von Trainer Paar dürfte indes klar sein, dass ihnen die punktgleiche Eintracht aus Braunschweig, gegen die die Veilchen Ladies allerdings den direkten Vergleich gewonnen hat, dicht im Nacken sitzt.

Schwer wird es für den Tabellenvierten indes sein, das Wolfpack Wolfenbüttel noch vom dritten Platz zu verdrängen. Das Wolfrudel hat nicht nur zwei Punkte mehr auf dem Konto, sondern auch den direkten Vergleich gegen die Göttingerinnen gewonnen.

Sei’s drum, die volle Konzentration der BGerinnen, die als Favoritinnen in diese Partie gehen, gilt erst einmal den Bergischen Löwen, gegen die Centerin Vera König aufgrund ihres im Spiel gegen Wolfenbüttel erlittenen Nasenbeinbruchs ausfällt. (wg/gsd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.