Basketball-Bundesliga

BG-Ladies: Suppe vorm TKH-Derby

Giannis Koukos

Göttingen. Erstes Niedersachsen-Derby für die BG-Ladies in der Basketball-Bundesliga: Am Sonntag um 16 Uhr sind die Göttingerinnen beim TK Hannover zu Gast. Unterdessen steht auch bereits der Achtelfinal-Gegner im DBBL-Pokal fest: Am 9. Dezember geht es zur Sportgemeinde 1886 Weiterstadt (2. Liga Süd), wo die BG 74 vor der Saison zu einem Testturnier war.

Nach zuletzt fünf Niederlagen wird es für das Team von BG-Coach Giannis Koukos beim TKH nicht einfacher. Die anhaltenden Schimpf-Tiraden des Griechen in den Team-Auszeiten während der Spiele kamen zuletzt bei vielen, auch prominenten Zuschauern nicht gut an. Positive Motivation dürfte eher anders aussehen.

Beim TKH trifft die BG 74 auf zwei alte Bekannte: Melissa Jeltema (16,4 Punkte pro Spiel) und Stefanie Grigoleit (12,4) sind wie früher die Punktbesten. Neu sind die drei Serbinnen Snezana Colic, Dragana Gobeljic und Ivana Brajkovic, ebenso die Lettin Liga Vente und die Slowakin Martina Matejcikova. Trainer Rodger Battersby ist gleichzeitig auch der größte Sponsor seines Teams, das nach drei Siegen und zwei Niederlagen Sechster ist.

Termin auf dem Marktplatz

Waffeln, Kürbissuppe, Kaffee und natürlich die Veilchen Ladies – das sind die Zutaten für einen gelungenen Samstagmittag in der Göttinger Fußgängerzone. Am Samstag präsentiert sich der Erstliga-Aufsteiger zwischen 12 und 15 Uhr mit einem Stand in der Nähe des Alten Rathauses direkt vor dem Modehaus Schlüter. Veilchen-Ladies-Geschäftsführer Richard Crowder: „Wir wollen unsere klammen Finanzen ein wenig aufbessern und außerdem versuchen, neue Zuschauerkreise zu gewinnen.“ (gsd) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.