BG-Männer: Entwarnung bei Carter, Ladies suchen Verstärkung

Darius Carter

Göttingen. Die Göttinger Erstliga-Teams auf der Suche nach den letzten Erkenntnissen vor dem Start in die neue Saison. Ein Überblick:

BG-Männer

Entwarnung bei Darius Carter! Diese zumindest etwas beruhigende Nachricht gab es von Trainer Johan Roijakkers am Montag nach der Rückkehr vom Turnier in Brüssel. Es handelt sich um eine Kapselverletzung am linken Sprunggelenk. Knie und Achillessehne sind nicht betroffen. „Darius fällt diese Woche aus“, sagt der BG-Coach. „Ich hoffe, dass er zum Saisonstart gegen Oldenburg wieder einsatzbereit ist.“

Und die Erkenntnisse aus Belgien? „Schwierig“, sagt Roijakkers. Im ersten Spiel gegen Brüssel waren bis auf Evan Smotrycz alle dabei, im zweiten fehlten dann neben ihm und Carter auch noch Larysz und Kramer. „So mussten viele Spieler auf Positionen spielen, die sie nicht gewohnt sind“, sagt Roijakkers. Der vorerst für zwei Monate verpflichtete Jordan Loveridge und Stefan Haukohl mussten so als Center aushelfen. Für Loveridge hatte der BG-Trainer aber viel Lob parat: „Er spielt ähnlich wie früher Nick Livas.“ Roijakkers strich nochmals den Sinn der Belgien-Tour heraus: „Es ist immer gut, so zusammen zu sein. Sportlich sind wir in der Team-Verteidigung schon ziemlich weit. Beim Eins gegen Eins machen wir aber noch Fehler. Das hat mit Konzentration zu tun.“

BG-Frauen

Eine Woche vor dem Saisonstart gegen Heidelberg (Sonntag, 16 Uhr) hat der Sieg gegen Heidelberg und die gute Leistung gegen Vizemeister Keltern den Veilchen Mut gemacht. Unübersehbar war aber, dass Coach Giannis Koukos noch mindestens eine weitere gute Spielerin fehlt – der Kader ist mit zehn Spielerinnen einfach zu dünn.

Der Grund ist, dass noch Geld im Etat fehlt, räumen die Geschäftsführer Richard Crowder und Roland Emme-Weiß ein. „Wir sind an der unteren Grenze, es wird eng. Verletzungsmäßig darf nichts passieren“, sagt Emme-Weiß. Welche Hoffnung! (haz/gsd-nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.