BG-Sieg am Roijakkers-Geburtstag - Turnier-Finale perfekt!

21 Punkte in Brüssel: Göttingens Darius Carter (rechts). Foto: zje/gsd

Brüssel. Durch einen 100:92-Sieg nach Verlängerung gegen Gastgeber Basic-Fit Brüssel ist Basketball-Bundesligist BG Göttingen beim „Brussels European Tournament“ ins Finale eingezogen.

Am Freitagabend war Neuzugang Brion Rush mit 24 Punkten erfolgreichster Werfer für die Veilchen am 37. Geburtstag von Trainer Johan Roijakkers. Nach 40 Minuten hatte es 88:88 gestanden, zur Pause lag die BG 47:48 zurück.

Nach einem durchwachsenen Start steigerten sich die Göttinger und holten sich den Sieg gegen die Belgier. Gegner im Finale ist das belgische Topteam aus Aalst, das die Telekom Baskets Bonn im zweiten Halbfinale bezwang.

Wermutstropfen für die BG: Trainer Roijakkers berichtete davon, dass sich Darius Carter verletzt habe. „Kann sehr schlecht sein. Das sieht nicht gut aus“, meinte der BG-Coach. Carter hatte 21 Punkte gegen Brüssel erzielt. Erstmals dabei war auch der vergangene Woche nachverpflichtete Jordan Loveridge, der auf beachtliche 19 Zähler kam.

Die Viertel im Überblick: 31:22, 17:25, 20:20, 20:21, 4:12

BG Göttingen: Watson 6, Lockhart 6, Williams 7, Smotrycz, Carter 21, Rush 24, Stockton 14, Loveridge 19, Stechmann, Simon 2, Haukohl, Grüttner 1. (gsd) 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.