Basketball-Bundesliga Männer

BG-Star Baldwin gegen Crailsheims Shorts: Topduell der „Ballermänner“

Zweitbester BBL-Schütze: Göttingens Kamar Baldwin (am Ball) am vergangenen Samstag gegen den MBCer Kostja Mushidi.
+
Zweitbester BBL-Schütze: Göttingens Kamar Baldwin (am Ball) am vergangenen Samstag gegen den MBCer Kostja Mushidi.

Geht der „Zauber“ der BG Göttingen auch gegen die Zauberer aus Crailsheim weiter? Auf alle Fälle gibt es das Duell der erfolgreichsten BBL-Schützen.

Göttingen – Durch den Ludwigsburger Sieg gegen Frankfurt am Dienstag sind die Veilchen zwar vom dritten auf den vierten Platz in der Basketball-Bundesliga abgerutscht, aber der derzeit geradezu zauberhafte Höhenflug könnte mit dem fünften Heimsieg und dem insgesamt siebten Saisonerfolg gegen die Merlins am Samstag (18 Uhr, MagentaSport) weitergehen.

Zugelassen sind wieder wie gegen den MBC 1750 Zuschauer.

Könnte, denn der Konjunktiv ist gegen die erneut starken Schwaben, die pro Spiel die meisten Punkte aller BBL-teams erzielen, durchaus angebracht. Obwohl sie mit Trae Bell-Haynes ihren Star-Spieler aus der vergangenen Saison verloren haben, spielt der Klub aus dem kleinen Crailsheim weiter im Konzert der Großen gut mit. Maßgeblichen Anteil daran hat der aus Hamburg gekommene, nur 1,75 m große T.J. Shorts, der im Schnitt auf 19,6 Punkte pro Spiel kommt und 7,4 Vorlagen liefert. Mit Jared Lewis (14,0), Moe Stuckey (11,9), und Terrell Harris (11,4) treffen noch weitere Akteure zweistellig, gefolgt vom Ex-BGer Elias Lasisi (9,4), der unter Ex-Coach Johan Roijakkers nur überschaubare Einsatzzeiten hatte.

Somit kommt es am Samstag im letzten Heimspiel des Jahres auch zum Duell der beiden erfolgreichsten Korbschützen der BBL: Crailsheims Shorts gegen Göttingens Kamar Baldwin, der im Schnitt bislang 19 Zähler erzielte – das Topduell der „Ballermänner“, wenn auch auf unterschiedlichen Positionen! Was beide auszeichnet, ist die Explosivität, der schnelle erste Schritt, die Wendigkeit und die Treffsicherheit auch in schwierigen Situationen.

„Die Crailsheimer sind ein Team mit vielen offensiven Möglichkeiten“, sagt Veilchen-Trainer Roel Moors. „Sie zeigen viel Initiative, erzielen viele Punkte aus dem Umschaltspiel.“

Neben Shorts neu bei den „Zauberern“ ist auch Trainer Sebastian Gleim, der aus Frankfurt kam und die Arbeit von Tuomas Iisalo (nach Bonn) jetzt fortsetzt. Ob Moe Stuckey eingesetzt werden kann, ist offen. Gegen Ludwigsburg fehlte der Dreier-Spezialist wegen Corona-Quarantäne, im Europe Cup gegen Antwerpen wurde er nicht eingesetzt. Ex-Veilchen Lasisi fehlt wegen einer Entzündung im Fuß.

Nach wie vor nichts Neues gibt es von der Spielersuche. „Es ist momentan sehr ruhig, es gibt nichts Konkretes“, sagt Trainer Moors.

Aufgrund der Reduzierung der Zuschauerzahlen deutet sich an, so BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen, dass die „Coronahilfe Profisport“, die zum Jahresende ausläuft, in 2022 doch noch verlängert wird.  

Impf-Aktion

Die Stadt Göttingen bietet vor dem Heimspiel der BG gegen Crailsheim am Samstag, 18. Dezember, eine Impfaktion an der Sparkassen-Arena an. Von 11 bis 17:30 Uhr können sich Menschen vom mobilen Team des Impfzentrums Siekhöhe ohne vorherige Anmeldung impfen lassen. Das Impfteam steht im Gymnastikraum an der Ostseite für alle Interessierten parat; der Zugang erfolgt über den seitlichen Eingang (Richtung Schützenplatz). Es stehen mRNA-Impfstoffe für Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen zur Verfügung. Die Aktion ist offen für alle Menschen und richtet sich nicht nur an Zuschauer, die zum BG-Spiel kommen. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.