BGer Lockhart gewinnt mit Deutschland gegen Georgien

Debüt in der Basketball-Nationalmannschaft: Dominic Lockhart von der BG Göttingen. Foto: nh

Chemnitz. Schöner Einstand für Dominic Lockhart! Bei seinem Debüt in der deutschen A-Nationalmannschaft gewann der Neuzugang von Basketball-Bundesligist BG Göttingen mit 79:70 (40:41) gegen Georgien.

Der erste Sieg in der Qualifikation zur WM 2019 in China für das Team des neuen Bundestrainers Henrik Rödl.

Lockhart erzielte zwar vor 5037 Zuschauern in der Arena Chemnitz keine Punkte, stand aber immerhin 8:21 Minuten auf dem Parkett. Am Ende standen zwei Assists, drei Fouls und zwei Steals in seiner persönlichen Statistik.

Herausragender deutscher Spieler war Würzburgs Robin Benzing mit 25 Punkten, darunter drei Dreier. Zweistellig traf sonst nur noch Münchens Top-Center Maik Zirbes (17). Für Georgien trafen Dixon (23) und Berishvili (15) zweistellig. In der ersten Halbzeit schenkten die Georgier Lockhart & Co. sagenhafte zwölf Dreier ein. Nach der Pause konnte das Rödl-Team dieses Manko abstellen, gestattete den Gästen nur noch vier Dreier. Deutschland gewann zudem das Rebound-Duell mit 39:28.

Am Montag (20.20 Uhr, TelekomSport live) spielt Deutschland in Schwechat gegen Österreich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.