Basketball 2. Liga: Nach Tasha Philipps bleiben zwei Eckpfeiler im Team von Trainerin Kerns

Bode und Krumm weiter bei BG-Frauen

So kennt man sie: Kraftvoll setzt sich Bettina Bode (Mi.) gegen zwei Gegnerinnen durch und zieht zum Korb. So wird man sie auch in der kommenden Saison bei der BG 74 sehen. Foto:  Jelinek

Göttingen. Während bei den Männern des Basketball-Bundesligisten BG Göttingen personelle Fragen nach neuen Spielern bisher nur abschlägig beschieden werden, die Verantwortlichen aber eifrig an einer neuen Mannschaft basteln, vermelden die Frauen des Zweitliga-Aufsteigers BG 74 Göttingen weitere personelle Erfolge.

Nachdem bereits vor zehn Tagen Trainerin Jennifer Kerns und die US-amerikanische Spielmacherin Tasha Philipps ihre Verträge um ein Jahr verlängert haben, bleiben nun auch Centerin Bettina Bode und Nekane Krumm. Beide gehörten in der abgelaufenen Meisterschaftssaison in der Regionalliga zu den Stützen des Teams, standen meist in der ersten Fünf. „Wir sind froh, dass die beiden uns weiterhin erhalten bleiben“, freut sich BG 74-Teammanager Andreas Fink über diese weitere Personalie, die für Kontinuität sorgen soll. Krumm wird zudem Cheftrainerin der U 17-Mädchen der BG 74, die erst vor neun Tagen als U 15-Team deutscher Meister geworden ist.

Aber auch im Umfeld des Zweitliga-Aufsteigers tut sich etwas. Mit dem ehemaligen Bundesliga-Spieler Horst Wolf haben sich die BG 74-Frauen einen Fachmann in Sachen Marketing an Land gezogen. Ein kluger Schachzug, denn Wolf ist schon seit geraumer Zeit im Marketingbereich tätig und kann nun seine reichhaltigen Erfahrungen auch bei den Veilchen einbringen. „80 Prozent des Etats für die kommende Zweitliga-Saison sind gesichert“, so Fink, der sich allerdings noch mehr Sponsoren erhofft, um die Lücke von 20 Prozent noch decken zu können.

Dazu ist ein Club 74 gegründet worden, vergleichbar mit dem Business-Club des Göttinger Bundesligisten, gleichwohl in einem bescheideneren Rahmen. (wg/gsd) Foto: zje-nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.