Basketball-Bundesliga

Co-Trainer Thomas Crab verlässt BG Göttingen

Auf Wiedersehen: Co-Trainer Thomas Crab (im Jackett mit Maske) hört wie die Spieler zu, wie Chefcoach Roel Moors (mit Taktik-Tafel) in einer Auszeit Anweisungen gibt.
+
Auf Wiedersehen: Co-Trainer Thomas Crab (im Jackett mit Maske) hört wie die Spieler zu, wie Chefcoach Roel Moors (mit Taktik-Tafel) in einer Auszeit Anweisungen gibt.

Nach nur einer Saison ist schon wieder Schluss: Thomas Crab verlässt Basketball-Bundesligist BG Göttingen nach der laufenden Saison wieder – auf eigenen Wunsch, wie der Klub mitteilt. Cheftrainer Roel Moors sucht nun einen neuen Assistenten am Spielfeldrand.

Göttingen – „Ich habe diese Entscheidung schweren Herzens getroffen, aber sie hat familiäre Gründe“, sagt der Belgier. „Ich bedanke mich bei Roel für die gemeinsame Zeit und auch bei der großartigen Göttinger Organisation. Ich wünsche ihm und dem Klub alles Gute.“ Crab war vergangenen Sommer aus Bamberg nach Göttingen gewechselt und insgesamt fünf Jahre der Assistent von Moors.

„Ich kann Thomas‘ Entscheidung nachvollziehen, auch wenn ich gern weiter mit ihm zusammengearbeitet hätte. Ich konnte mich in den vergangenen fünf Jahren immer hundertprozentig auf ihn verlassen“, sagt Veilchen-Cheftrainer Moors. „Für seine weitere berufliche und private Zukunft wünschen wir ihm nur das Beste.“ Moors hat mit der Suche nach einem neuen Co-Trainer für seinen Stab bereits begonnen, eine Entscheidung ist aber noch nicht gefallen.

Fan-Fotos für die Bande

Für die letzten beiden Heimspiele der Saison 2020/21 haben sich die Veilchen als Dankeschön für die tolle Unterstützung ihrer Fans in den vergangenen Monaten eine Aktion ausgedacht: Die BG-Anhänger können mit ihrem Foto einen kostenlosen Platz auf der LED-Bande in der Sparkassen-Arena buchen. Die BG benötigt dazu nur ein hochformatiges Porträt-Foto – am besten im Fan-Outfit – mit neutralem Hintergrund. Eine Aufnahme mit dem Handy ist ausreichend. Die Fotos laufen dann während der Heimspiele gegen München (2. Mai) und Bayreuth (9. Mai) auf der Bande am Spielfeldrand. Die digitalen Bilder sollten bis Mittwoch, 28. April, an ticketing@bggoettingen.de gesendet werden.

Für beide Partien gibt es auch wieder Geisterspieltickets zu kaufen.  

Neue Nachhol-Termine

Wegen der beiden Nachholspiele der BG aufgrund der 14-tägigen Corona-Quarantäne werden jetzt die gesamten BBL-Playoffs um eine Woche nach hinten geschoben (HNA berichtete). Das für den vergangenen Sonntag angesetzte Auswärtsspiel in Bamberg bei Ex-Coach Johan Roijakkers wird nun am 7. Mai (Freitag, 19 Uhr) ausgetragen. Zu den EWE Baskets Oldenburg reisen die Veilchen am 11. Mai (Dienstag, 19 Uhr).

An diesem Termin sollten die Playoffs eigentlich starten. Sie beginnen nun erst nach dem ebenfalls neu terminierten Pokalturnier (15./16. Mai in München). So schließt die BG die Saison mit fünf Spielen in zehn Tagen ab. Denn am 2. Mai steht noch das vorletzte Heimspiel gegen München an, dem das letzte gegen Bayreuth am 9. Mai folgt.

In welchem Modus die Playoffs ausgetragen werden, ist noch offen. Saisonende muss der 13. Juni sein, dann beginnt die Abstellungsphase für die Nationalmannschaften. Das deutsche Team kämpft vom 28. Juni bis 4. Juli in Split (Kroatien) um das Olympia-Ticket für Tokio. (Helmut Anschütz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.