Basketball

Das neue BG-Team: Trainer Moors muss neun Neue integrieren

Ansage vom Coach in der Auszeit: Göttingens Trainer Roel Moors (Mitte) erklärt seinen Spielern im Test gegen Okapi Aalst den nächsten Spielzug. Mit Maske der neue Co-Trainer Olivier Foucart.
+
Ansage vom Coach in der Auszeit: Göttingens Trainer Roel Moors (Mitte) erklärt seinen Spielern im Test gegen Okapi Aalst den nächsten Spielzug. Mit Maske der neue Co-Trainer Olivier Foucart.

Mit neun neuen Spielern geht die BG Göttingen mit ihrem belgischen Trainer Roel Moors in die nunmehr schon siebte Saison in Folge in der Basketball-Bundesliga.

2 Jake Toolson (6.3.1996) 1,96 m, 93 kg, USA. Kam mit Zopf auf dem Kopf, hat er aber nicht mehr. Hat sein Potenzial nach Trainer-Meinung noch nicht ausgeschöpft. Trägt die Nummer 2 wegen seiner zwei Kinder. Er ist der Neffe des Ex-NBA-Spieler Danny Ainge. Sein Vater Troy ist der Cousin des ehemaligen NBA-Spielers Andy Toolson.

3 Zack Bryant (24.11.1997) 1,88 m, 91 kg, USA. Der Wuschelkopf fing nach seiner Quarantänezeit unscheinbar an, hat sich inzwischen sehr gesteigert. Bringt Tempo und Eleganz ins BG-Spiel. Die BG ist seine erste Profi-Station. Trainer Moors: „Er weiß noch gar nicht, wie gut er ist.“

5 Jeff Roberson (20.8.1996) 1,98 m, 100 kg, USA. Siehe Toolson: Er kann sicher noch viel mehr, zeigte sich bisher als Arbeitsbiene. Coach Moors: „Er verfügt über einen hohen Basketball-IQ und eine gute Einstellung in der Defensive.“ Er soll das Team als „Glue Guy“ zusammenkleben.

8 Akeem Vargas (29.4.1990) 1,92 m, 90 kg, GER. Der Abwehr-Spezialist geht endlich wieder mit Selbstbewusstsein in der Offensive voran, verweigert nicht mehr die Dreier, sondern traut sie sich wieder zu, von jenseits des Perimeters zu werfen. Das Comeback vom Captain.

10 Haris Hujic (30.4.1997) 1,92 m, 93 kg, GER. Der bisherige Zweitliga-Spieler aus Leverkusen hat sich bisher als exzellenter Dreier-Schütze erwiesen. Bringt Ruhe in hektische Phasen. Hat die Kader U 16, U 18 und U 20-Nationalmannschaften durchlaufen. Ex-Bundestrainer Henrik Rödl sichtete ihn für die A-Nationalmannschaft.

15 Philipp Hartwich (11.9.1995) 2,18 m, 113 kg, GER. Der zweitlängste Spieler der BBL möchte nach eigener Aussage „bester Shot-blocker“ der Liga werden. Markenzeichen in den Tests waren die Alley-oop-Anspiele auf den Kölner Riesen. Wurde 2018 ins A-Nationalteam berufen.

17 Mathis Mönninghoff (17. 3.1992) 2,00 m, 91 kg, GER. Geht in seine sechste Saison bei den Veilchen. Einer der besten „Back-up“-Spieler, aber nicht mehr nicht nur. Die Zuverlässigkeit in Person. Und bald zweifacher Papa.

18 Harper Kamp (3.9.1988) 2,03 m, 110 kg, GER. Das Märchen geht weiter: vom Regionalliga-Trainer beim ASC zum festen Bestandteil des BBL-Teams. Inzwischen mit deutschem Pass. Und mit 33 der Team-Senior. Die fünfte Spielzeit bei der BG.

21 James Dickey (28.11.1996) 2,08 , 95 kg, USA. Guter Start in den Tests mit lautstarken Kommandos in der Defensive. Rutschte aber in der Test-Endphase in ein Leistungsloch. Für die Leistung in Antwerpen bekam der coole Rastamann aber ausdrücklich ein Trainer-Lob.

22 Stephen Brown (27.3.1996) 1,80 m, 75 kg, USA. Siehe Bryant: Die kleinste BG-Neuverpflichtung hat sich bisher als große Verstärkung präsentiert. Der Pointguard zeigt eine gute Spielkontrolle. Spielte früher bei Klassenkonkurrent Gießen und früher beim russischen Klub Jekaterinburg.

32 Marios Giotis (29.6.2002) 1,97 m, 87 kg, GRE/GER. Kam bislang nur zu Kurzeinsätzen, dient hauptsächlich als Trainingsspieler. Nimmt aber keine Ausländerposition ein.

44 Kamar Baldwin (15.9.1997) 1,85 m, 86 kg, USA. Der dritte Amerikaner im „BG-B-Trio“. Ein Kraftpaket mit schnellem Antritt und gutem Auge. Beim Test in Antwerpen setzte er eine Duftmarke mit 32 Punkten.

Zum Kader zählen auch die Trainingsspieler Max Wüllner, Joris Herbst und Nick Boakye (spielt auch bei Regionalligist ASC Göttingen).

Co-Trainer Olivier Foucart wie Headcoach Roel Moors Belgier. Der 36-jährige Belgier hatte zuvor Headcoach das belgische U20-Nationalteam trainiert, war Co-Trainer der belgischen A-Nationalmannschaft und Leiter der Jugendabteilung der flämischen Spitzensportschule im belgischen Wilrijk. (wg/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.