Basketball

Derek Willis von der BG Göttingen nach Ulm, neuer/alter Ausrüster

+
Von den Veilchen naxch Ulm: Derek Willis.

Die BG Göttingen hat einen ihren besten Spieler aus der vergangenen Saison verloren. Derek Willis wechselt nach einem Jahr von Südniedersachsen zum Ligakonkurrenten ratiopharm Ulm.

Der 2,06 Meter große US-Amerikaner, der einen Zweijahresvertrag unterschrieb, ist bei den Ulmer der vierte US-Zugang. Für die Veilchen erzielte der 24-Jährige in der vergangenen Saison zwölf Punkte und fünf Rebounds im Schnitt pro Spiel und traf starke 42,5 Prozent Dreierwürfe.

„Derek ist ein variabel einsetzbarer Big Man, der uns mit seiner Größe defensive Stabilität und Präsenz im Rebounding geben wird. Darüber hinaus ist Derek ein starker Werfer, der sein Spiel nach einer guten Rookie-Saison in den nächsten zwei Jahren bei uns auf das nächste Level bringen will“, sagt Ulms Headcoach Jaka Lakovic.

Mit einem neuen, jedoch bewährten Ausrüster geht die BG Göttingen in die neue Saison (HNA berichtete exklusiv). Bis zum Sommer 2022 schlossen die Veilchen den Vertrag mit der Basketball-Traditionsmarke K1X. Die dreijährige Zusammenarbeit mit Nike wurde beendet.

„Wir freuen uns sehr, in K1X einen Partner gefunden zu haben, der sich im Basketball fast wie kein anderer auskennt und der eine der bekanntesten Marken in diesem Bereich ist. Die Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen war immer vertrauensvoll, und ich bin mir sicher, dass sie es auch in Zukunft wieder sein wird“, sagt BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen. „Als verhältnismäßig familiäre und hochmotivierte Basketballmarke können wir uns sehr gut mit dem Basketballstandort Göttingen und der BG identifizieren“, meint K1X-Unternehmensinhaber Niels Jäger.

Der neue Ausrüster stattet auch die beiden Jugendteams der BGer, also das NBBL- und JBBL-Team, aus.wg/gsd 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.