Basketball

Drei Siege: BG-Männer gewinnen Test-Turnier in Polen

+
Derek Willis war erfolgreichster Korbschütze für die BG in Polen.

Torun. Die BG Göttingen hat das Gedenkturnier im polnischen Torun gewonnen. Am Sonntag entschied die Mannschaft von BG-Headcoach Johan Roijakkers auch das letzte ihrer drei Spiele für sich und schlug den Gastgeber Polski Cukier Torun 90:77 (48:46).

Nachdem Torun schnell in Führung ging (0:5), antworteten die Göttinger mit einem 15:1-Lauf und gewannen den ersten Abschnitt mit acht Punkten Vorsprung. Der Start ins zweite Viertel lief für die BG wieder nicht optimal, sodass die Polen auf 24:22 herankamen. Diesen knappen Vorsprung behielten die Veilchen, die wieder ohne Penny Williams (Vorsichtsmaßnahme) antraten, zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel lief es dann wieder etwas besser in der Verteidigung und weiterhin gut im Angriff, sodass die deutschen Gäste ihre Führung auf neun Zähler ausbauten (71:62). Gegen die dezimierten Polen hatten die Göttinger im letzten Viertel dann keine Mühe, das Spiel für sich zu entscheiden.

„Wir haben gegen eine Mannschaft gespielt, die im Prinzip nur sieben Spieler einsetzen konnte“, sagte Roijakkers. „In der ersten Halbzeit haben sie uns das Leben schwer gemacht. In der Verteidigung hatten wir auf jeden Fall Probleme. In der zweiten Halbzeit waren wir einfach frischer.“

BG: Coggins 10, Lockhart 7 (1 Dreier), Kramer 5, Carter 14, Andric 11/3, Mönninghoff, Stockton 21, Willis 14/2, Haukohl 7/1, Grüttner 1.

Bereits am Samstag besiegte die BG den ehemaligen polnischen Serienmeister Asseco Arka Gdynia 71:59 (37:32). Nach einem von der Offensive geprägten ersten Viertel intensivierten die Südniedersachsen ihre Verteidigung und ließen im zweiten Abschnitt nur noch sieben gegnerische Punkte zu. So ging die Roijakkers-Truppe, bei der Williams wie schon am Vortag nicht mitwirken konnte, mit einem Fünf-Punkte-Vorsprung in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel agierten die Polen wieder stärker und verkürzten den Rückstand auf drei Zähler (51:48). Bis Mitte des letzten Abschnitts blieb die Partie eng (58:55) – zum Ende setzten sich die deutschen Gäste dank guter Verteidigung entscheidend ab.

BG: Coggins 4, Lockhart 3/1 Dreier), Kramer 2, Carter 10, Andric 7/1, Mönninghoff 2, Stockton 12, Larysz, Willis 19/4, Haukohl 12/2, Grüttner. (gsd/nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.