Basketball-Budnesliga

Drei Spiele in drei Tagen: Härte-Test für BG Göttingen in Polen

+
Kraftvoller Einsatz: Göttingens Neuzugang Pendarvis „Penny“ Williams (am Ball) nutzt im Test gegen Süd-Zweitligist Karlsruhe die Lücke zwischen den Lions Kahron Ross und Dominique Johnson (9).  

Göttingen. Erst die beiden Spiele in Belgien (Mons und Antwerpen), dann zwei Geheim-Tests gegen Zweitligisten (Hamburg und Karlsruhe) und jetzt geht es erneut auf große Tour:

Für die BG Göttingen geht das neun Spiele umfassende Vorbereitungsprogramm am Wochenende mit einem strapaziösen Dreier-Test weiter. Die Veilchen nehmen an einem Turnier in Göttingens Partnerstadt Torun in Polen teil und spielen dort gegen drei Erstligisten. Für die Südniedersachsen ist der Dreier-Pack der erste Härte-Test.

Das Team von Coach Johan Roijakkers nimmt am Wojtek-Michniewicza-Gedenkturnier teil, spielt dabei zunächst am Freitag gegen den slowenischen Playoff-Halbfinalisten KK Sixt Primorska Kopa, am Samstag gegen das ehemalige polnische Topteam Asseco Arka Gdynia und am Sonntag gegen Gastgeber Polski Cukier Torun.

Weiteres Teambuilding

Die knapp 750 Kilometer lange Anreise nehmen die Göttinger nicht mit ihrem neuen Luxus-Bus in Angriff. Stattdessen flogen sie am Donnerstag von Frankfurt nach Bydgoszcz (Bromberg), das 60 Kilometer vor Torun entfernt ist. Am Montag kehrt die Mannschaft zurück.

Roijakkers dient die Polen-Tour nicht nur als weitere sportliche Leistungsüberprüfung, sondern auch zum Teambuilding. Der (bisherige) Kapitän Michael Stockton & Co. lernen sich nicht nur auf dem Spielfeld, sondern auch privat besser kennen.

Mitten in der Vorbereitungsphase geht es darum, das Zusammenspiel zu optimieren. Erste gute Ansätze gab es gegen die beiden Zweitligisten. Nicht gefallen hat dem BG-Trainer die oft noch fehlende Intensität. Er fordert im Umschaltspiel nach vorn mehr Power, Tempo und Druck.

Im Fokus stehen die Neuzugänge: Tre Coggins hat seine Shooter-Qualitäten angedeutet, ähnlich wie bisher Brion Rush. Derek Willis ist trotz seiner 2,06 Meter ebenso ein treffsicherer Dreier-Werfer wie Penny Williams und Mihajlo Andric.

Von den „alten“ Spielern brachte Roijakkers Dominic Lockhart verstärkt auf der Pointguard-Position. Stephan Haukohl gefiel mit viel Power und Einsatz, ebenso wie Rückkehrer Mathis Mönninghoff.

BG-Testspiele in Polen

Freitag, 7. September: KK Sixt Primorska Kopa – BG Göttingen (16 Uhr), Polski Cukier Torun – Asseco Arka Gdynia (18:30 Uhr).

Samstag, 8. September: BG Göttingen – Asseco Arka Gdynia (15:30 Uhr), Polski Cukier Torun – KK Sixt Primorska Kopa (18 Uhr).

Sonntag, 9. September: Asseco Arka Gdynia – KK Sixt Primorska Kopa (15 Uhr), Polski Cukier Torun – BG Göttingen (17:15 Uhr). (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.